Champions-League-Halbfinale: City gewinnt irres Duell gegen Madrid

Manchester ( Nachrichtenagentur) – Im Halbfinal-Hinspiel der Champions League hat Manchester City in einem spektakulären Schlagabtausch mit 4:3 gegen Real Madrid gewonnen. Das Duell in Manchester, bei dem der englische auf den spanischen Meister traf, sollte eines der unterhaltsamsten in der diesjährigen Champions-League-Saison werden.

City begann furios, nach gerade einmal zwei Minuten war de Bruyne zur Stelle und köpfte eine punktgenaue Flanke von Mahrez ein. Nach der Führung spielte Manchester weiter wie entfesselt nach vorne und legte schnell nach. Eine Hereingabe von de Bruyne erreichte mit etwas Glück Jesus, der eiskalt verwandelte (11.). Wieder blieb City am Drücker und erspielte sich Chancen im Minutentakt.

Nach gut einer halben Stunde brachte der in dieser Saison überragende Benzema Madrid aber wieder zurück ins , als er nach einer Flanke direkt abzog. Der Ball landete mithilfe des Innenpfostens im Tor (33.). Nach dem Seitenwechsel kam City erneut druckvoll aus der Kabine und stellte durch den Treffer von Foden wieder den alten Zwei-Tore-Vorsprung her (53.). Aber es ging weiter Schlag auf Schlag.

Unmittelbar nach dem Gegentreffer konnte Madrid durch eine klasse Einzelaktion von Vinicius erneut verkürzen (55.). Im Anschluss blieb das Spiel intensiv. Die Madrilenen wirkten in der aber etwas gefestigter, nach 74 Minuten waren sie trotzdem machtlos, als Silva den Ball trocken ins kurze Eck nagelte. Das letzte Wort in dieser Partie war aber den Gäste vorbehalten.

Nach einem Handspiel von City-Verteidiger Laporte, zeigte Schiedsrichter Kovacs auf den Punkt und Benzema lupfte den Elfmeter lässig in die Mitte (82.). Das Halbfinal-Rückspiel findet am 4. Mai in Madrid statt.


Foto: Linienrichter beim mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Champions-League-Halbfinale: City gewinnt irres Duell gegen Madrid

dts Nachrichtenagentur