Huawei: Huawei fördert nachhaltige Rechenzentren auf dem Global Data Center Facility Forum 2022

Monaco (ots/PRNewswire) –

veranstaltete am 26. April in Monaco das Global Data Center Facility Forum 2022 mit dem Thema „Smart DC, Building the Future”, um die Nachhaltigkeit in der Rechenzentrumsbranche zu fördern. An der Konferenz nahmen mehr als 200 Führungskräfte, Branchenexperten, Kunden und Partner aus der ganzen Welt teil, um wertvolle Kontakte zu knüpfen und wichtige Themen zu diskutieren, mit denen die sich schnell verändernde Branche konfrontiert ist, wie etwa Dekarbonisierung und Digitalisierung.

Charles Yang, Senior Vice President von Huawei und CEO des Huawei Data Center Facility Teams, sagte in seiner Eröffnungsrede, dass sich mit dem Eintritt in das intelligente Zeitalter und der Kohlenstoffneutralität, die zur gemeinsamen globalen Aufgabe geworden ist, die Form der Dienstleistungen, die Energieversorgung sowie die Betriebs- und Wartungsmodelle für Rechenzentren ändern werden. Das Huawei Data Centre Facility Team wird sich den Veränderungen stellen, indem es die Organisationsstruktur optimiert, kontinuierlich in Innovationen investiert und ein gesundes Geschäftsökosystem aufbaut, um die nachhaltige Entwicklung der Rechenzentrumsbranche voranzutreiben.

Grüne Rechenzentren spielen eine entscheidende Rolle beim Erreichen der Netto-Null-Ziele. Auf dem Weg zu grünen und kohlenstoffarmen Rechenzentren ist Huawei der Ansicht, dass Rechenzentrumseinrichtungen während ihres gesamten Lebenszyklus umweltfreundlich sein müssen. Das bedeutet, dass die Anlage eine umweltfreundliche Konstruktion mit einer vorgefertigten modularen Architektur, eine umweltfreundliche Kühllösung zur Senkung des PUE-Wertes, eine umweltfreundliche Stromversorgung mit ultrahoher Leistungsdichte und eine KI-gestützte umweltfreundliche Verwaltung aufweist.

In Bezug auf die Rolle grüner IKT auf Europas Weg zur Dekarbonisierung wies He Bo, Präsident von Huawei Digital Power Western Europe, darauf hin, dass eine kohlenstoffarme IKT-Infrastruktur, wie z. B. Rechenzentren, eine wichtige Rolle dabei spielen wird, Europa dabei zu unterstützen, das Ziel der „Kohlenstoffneutralität bis 2050″ zu erreichen. Durch die Integration von digitalen und leistungselektronischen Technologien bietet Huawei innovative Lösungen wie schnelle Bereitstellung, extreme PUE und zentrale Energiespeicherung, um kohlenstoffarme Rechenzentren zu schaffen und zu einer grüneren Welt beizutragen.

In seiner Keynote zum Thema DC der nächsten Generation erklärte Sanjay Kumar Sainani, Global Senior Vice President und Chief Technology Officer (CTO) von Huawei Data Center Business, dass wir uns das Rechenzentrum der nächsten Generation als konvergent, kohlenstoffarm und intelligent vorstellen. Vier Innovationen – Bit-Innovation, Watt-Innovation, Wärme-Innovation und Architektur-Innovation – werden zukunftsorientierte, nachhaltige Rechenzentren unterstützen.

Auch andere Branchenexperten tauschten sich auf der Veranstaltung darüber aus, wie der grüne und digitale Wandel in der Rechenzentrumsbranche vorangetrieben werden kann. Simon McCormick, CTO von Echelon, stellte den Weg der digitalen Transformation zur Klimaneutralität vor.

Kim Gunnelius, COO und Mitbegründer von Ficolo, sprach über den Betrieb von Rechenzentren mit 100 % Ökostrom und einem niedrigeren PUE-Wert und darüber, wie die Branche ihren ökologischen Fußabdruck durch Rechenzentren verringern kann.

Xavier Matagne, CTO von Africa Data Centres, hob hervor, dass sich modulare und vorgefertigte Konstruktionen im Vergleich zu traditionellen Lösungen durch hohe Qualität, einfaches Standortmanagement, geringes Risiko und umweltfreundlichen Betrieb auszeichnen.

Prescott Augustus GAYLORD, Senior Vice President und Leiter der Abteilung für Nachhaltigkeit bei der DBS, berichtete über Praktiken zur Erreichung von Dekarbonisierung und Digitalisierung aus der Perspektive eines Finanzinstituts.

Höhepunkte auf dem Datacloud Global Congress 2022

Huawei Digital Power präsentierte kohlenstoffarme, intelligente Rechenzentrumslösungen und beteiligte sich an Gesprächen über die Trends, die die Rechenzentrumsbranche auf dem Datacloud Global Congress 2022 prägen werden, der führenden Veranstaltung im Rechenzentrums- und IKT-Sektor, die vom 25. bis 27. April in Monaco stattfand.

Huawei stellte auf dem Stand die kohlenstoffarmen, intelligenten Lösungen für Rechenzentren aus, darunter das PowerPod+Smart Li-Stromversorgungssystem für verbesserte Energieeffizienz, die indirekte Verdunstungskühlung zur Minimierung des Trinkwasserverbrauchs und die intelligente modulare Gleichstromtechnik für schnelle Bereitstellung und flexible Skalierbarkeit.

Die Verringerung des CO2-Fußabdrucks von stromverbrauchenden Rechenzentren ist der Schlüssel zur Eindämmung des Klimawandels. Huawei ist offiziell dem IMasons Climate Accord (ICA) beigetreten, einer Koalition, die eine Methodik zur Messung und Reduzierung des Kohlenstoffs in Infrastrukturen durch Produkte, Energie und Materialien festlegen soll, um sein Engagement für eine kohlenstoffarme, intelligente Gesellschaft zu unterstreichen.

In Zukunft wird Huawei eng mit Partnern wie Beratungs-, Design- und Ingenieurbüros sowie Lieferanten zusammenarbeiten, um ein offenes und für beide Seiten gewinnbringendes industrielles Ökosystem aufzubauen und die nachhaltige Entwicklung der Rechenzentrumsbranche zu fördern.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1805860/image_1.jpg

Kontakt:

Newsroom: Huawei
Pressekontakt: Connie Wang

wangjing402@huawei.com

Quellenangaben

Textquelle: Huawei, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/100745/5208384

Huawei:  Huawei fördert nachhaltige Rechenzentren auf dem Global Data Center Facility Forum 2022

Presseportal