Polizeibericht Region Freiburg: Betrug mit angeblichen Pokalfinalkarten für den SC Freiburg

Freiburg (ots) –

Im Zusammenhang mit dem anstehenden DFB-Pokalfinale des SC Freiburg gegen RB Leipzig, mehren sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Freiburg Anzeigen wegen Betrugs.

Insbesondere auf Internet-Verkaufsbörsen werden Karten überteuert angeboten. Nachdem dem potentiellen Käufer meist noch per Personalausweis die vermeintliche echte Identität des Verkäufers vorgespielt wird, überweist dieser den Kaufpreis auf ein Bankkonto.

Allerdings werden die Karten danach nie zugestellt und die Person auf dem Personalausweis hat mit der ganzen Sache nichts zu tun, da die Ausweiskopie auch missbräuchlich benutzt wurde.

Eine Rückforderung des überwiesenen Betrags ist nicht möglich.

Der Fußballfan indes ist um sein Geld betrogen und wird das Finale nicht live sehen können.

Die warnt vor Betrügern, die die Vorfreude auf ein außerordentliches Fußballereignis ausnutzen. Auch das Übersenden eines angeblichen Personalausweisscans ist keine Garantie dafür, dass es sich bei dem Verkäufer tatsächlich um die Person auf dem Ausweis handelt.

sk

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Stefan Kraus
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1012
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5209193

Polizeibericht Region Freiburg: Betrug mit angeblichen Pokalfinalkarten für den SC Freiburg