Polizeibericht Region Nürnberg: (543) Vielzahl von Kelleraufbrüchen – Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) –

Im Verlauf der letzten Woche brachen Unbekannte in eine Vielzahl von Kellerabteilen im Nürnberger Süden ein. Die bittet um Zeugenhinweise.

In den letzten Tagen brachen Unbekannte in Kellerabteile von Mehrfamilienhäuser im Nürnberg-Langwasser ein. Hiervon waren mindestens 20 Abteile von Anwesen im Euckenweg, im Zuckmayerweg sowie drei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Johann-Krieger-Straße (Nürnberg-Gartenstadt) betroffen.

Die Höhe des Sach- und des Entwendungsschadens ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5210019

Polizeibericht Region Nürnberg: (543) Vielzahl von Kelleraufbrüchen – Zeugenaufruf