Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Verkehrskontrolle endet mit Blutentnahme

Sömmerda (ots) –

Sonntagabend führte die in Sömmerda eine Verkehrskontrolle durch. Kurz vor Mitternacht stoppten die Beamten eine 21-jährige VW-Fahrerin. Bei einer Überprüfung ihrer Personalien stellte sich heraus, dass die junge Frau nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem räumte sie ein, Drogen konsumiert zu haben. Die Fahrt der 21-Jährigen endete im Krankenhaus. Dort wurde eine Blutentnahme veranlasst. Gegen die Frau wurde Anzeige erstattet. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5210965

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Verkehrskontrolle endet mit Blutentnahme