Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Raubversuch bei Fahrt in Straßenbahn – Kripo sucht Zeugen

Karlsruhe (ots) –

Während der Fahrt in einer Straßenbahn der Linie 1 ist zwischen den Haltestellen “Gottesauer Platz/BGV” und “Europaplatz” ein 29 Jahre alter Mann offenbar Opfer eines Raubversuches geworden.

Das aus der Ukraine stammende Opfer wurde von einem noch unbekannten Täter zunächst in deutscher und danach in russischer Sprache angeredet. Im Verlauf der Unterhaltung sei der 29-Jährige unter Drohung, er würde sonst sein Ziel nicht erreichen, zur Herausgabe seiner Geldbörse aufgefordert worden.

Der verängstigte Geschädigte wandte sich wohl auch an Mitfahrende, er habe sich aber aufgrund von Sprachbarrieren nicht hinreichend erklären können. Die beiden Männer verließen an der Haltestelle “Europaplatz” schließlich die Bahn. In der Folge gelang es dem 29-Jährigen in den unterschiedlichen Ebenen der U-Strab-Haltestelle anscheinend, den Mann “abzuschütteln”.

Der Täter wird auf etwa 30 Jahre alt und 180 cm groß geschätzt, er hat der Beschreibung zufolge braunes Haar mit braun-orange-farbigem Bart. Auf einem Arm habe er eine Tätowierung in Form eines Kreises oder Sterns, die bis zur Hand reiche. Bekleidet war er mit Langarmshirt und blauer Hose. Er führte zudem eine blaue, über die Schulter getragene Tasche mit.

Zeugen oder Hinweisgeber der Geschehnisse werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Ralf Minet, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5210993

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Raubversuch bei Fahrt in Straßenbahn – Kripo sucht Zeugen