Polizeibericht Region Köln: 220502-2-KBN

Köln (ots) –

Bei einem Auffahrunfall mit einem Lkw und fünf Pkw am Montagmorgen (2. Mai) auf der Bundesautobahn 59 zwischen Lind und Spich sind drei Menschen schwer und fünf leicht verletzt worden. Nach aktuellem Erkenntnisstand hatte ein 32 Jahre alter Ford Ranger-Fahrer gegen 11.40 Uhr an einem Stauende drei Pkw auf dem linken Fahrstreifen ineinander geschoben. Ein nachfolgender Opel Astra (Fahrer: 69) war kurz darauf in den stehenden Ford gefahren und hatte diesen gegen eine auf dem rechten Fahrstreifen stehende Sattelzugmaschine geschoben. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge sperrten Polizisten die Richtungsfahrbahn Köln ab der Anschlussstelle Spich für rund 4 Stunden. (cs/rr)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5211350

Polizeibericht Region Köln: 220502-2-KBN