Polizeibericht Region Köln: 220502-4-K Randalierer in Klinik mittels DEIG überwältigt

Köln (ots) –

Polizisten haben am Montagnachmittag (2. Mai) einen mutmaßlich unter der Wirkung von Betäubungsmittel stehenden Mann (25) mit Hilfe des Distanzelektroimpulsgeräts (DEIG) in einer Klinik in Merheim überwältigt. Das Klinikpersonal hatte die alarmiert, nachdem der Mann Teile des Behandlungszimmers zerstört und sich mit der Stange einer Metallkonstruktion bewaffnet hatte. Als Polizisten eintrafen, befand sich der 25-Jährige in einem von außen einsehbaren, verschlossenen Raum. Aufgrund der von ihm ausgehenden Aggressionen war eine gefahrlose Annäherung nicht möglich. Nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten setzten die Polizisten das DEIG ein. Erst nach der anschließenden Verabreichung eines Beruhigungsmittels zeigte sich der dank des DEIG-Einsatzes nahezu unverletzt gebliebene Mann gegenüber den Polizisten ansprechbar.

Er war bereits am Vormittag mittels Rettungswagen nach einem vorherigen Polizeieinsatz aufgrund einer möglichen psychischen Erkrankung eingeliefert worden. (ph/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5211380

Polizeibericht Region Köln: 220502-4-K Randalierer in Klinik mittels DEIG überwältigt