MIDO: Zeitreise in die 50er Jahre mit der Uhr Mido Commander

Eschborn (ots) –

-Klassiker müssen nicht nach Jahrzehnten wiederentdeckt werden. Sie bleiben immer da, weil sie gut sind. So begeistert die Commander des Schweizer Uhrenherstellers bereits seit 1959 ihre Fans. Sie beweist, dass gelungenes Design zeitlos ist. Jetzt gibt es ein neues Modell der Commander Icône mit einem grünen Zifferblatt mit satiniertem Sonnenschliff. Ansonsten bleibt auch das neue Modell dem Stil der Uhr treu, der sie so unverkennbar macht.

Ein typisches Merkmal und eine Besonderheit der Commander ist das direkt ins Gehäuse integrierte Uhrenband. Das Olivgrün des Zifferblatts des neuen Modells bildet einen harmonischen Kontrast zum satinierten Edelstahl des Uhrenbandes und des Gehäuses mit einem Durchmesser von 42 mm. Ein facettiertes und gewölbtes Saphirglas gibt den Blick auf die Zeitanzeige mit Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger sowie auf ein Datumsfenster frei. Auch die Zeiger und Indexe verkörpern eindeutig den Look der 50er und 60er Jahre.

Außen Vintage-Optik, innen Hightech: Während Mido beim Äußeren der Commander Icône immer nur vorsichtig ihren Stil variiert, setzte man im Inneren ganz auf Innovation. Im Herzen der Uhr schlägt ein hochmodernes Automatikwerk. Das Kaliber 80 verfügt über eine komfortable Gangreserve von bis zu 80 Stunden, bevor die Uhr wieder getragen oder aufgezogen werden muss. Etwas, das in den 50er Jahren noch nicht vorstellbar gewesen wäre. Die Silizium-Spiralfeder sorgt mit ihren amagnetischen Eigenschaften für besondere Präzision und Zuverlässigkeit. Eine Chronometer COSC-Zertifizierung garantiert zusätzlich diese Präzision. Das Werk ist zudem mit Liebe zum Detail mit gebläuten Schrauben sowie einer Schwungmasse mit Genfer Streifen und Mido-Logo verziert. Ein verschraubter Saphirglasboden auf der Gehäuserückseite gewährt freien Blick auf das schöne Innenleben der Uhr. Die Mido Commander Icône ist bis zu einem Druck von 5 bar (50 m) wasserdicht. Die Automatikuhr ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.180,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich im Fachhandel und im Mido Onlineshop unter https://www.midowatches.com/de/. Ebenso wie der Eiffelturm in Paris eine zeitlose Ikone der Architektur ist, so ist die seit 1959 ununterbrochen hergestellte Mido Commander mit ihrem authentischen Stil eine Ikone uhrmacherischer Präzision.

https://www.midowatches.com/de/

https://www.instagram.com/midowatches/

https://www.facebook.com/MidoSwissWatches

https://www.youtube.com/user/TheMidoTV

Kontakt:

Newsroom: MIDO
Pressekontakt: Rosalie Zimpelmann
Public Relations Mido
The Swatch Group (Deutschland) GmbH
Frankfurter Straße 20
65760 Eschborn
Telefon: 06196 88777 – 1607
Rosalie.Zimpelmann@swatchgroup.com
Mido Onlineshop: https://www.midowatches.com/de/

Quellenangaben

Bildquelle: Die Automatikuhr Commander aus den 50er Jahren ist heute ein Design-Klassiker. Jetzt gibt es die Mido Commander Icône mit grünem Zifferblatt für 1.180,00 Euro unter https://www.midowatches.com/de/ oder im Fachhandel. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/162911 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: MIDO, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/162911/5214037

MIDO:  Zeitreise in die 50er Jahre mit der Uhr Mido Commander

Presseportal