Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Handschuhsheim: Schockanruf; aufmerksamer Bankangestellter verhindert …

Heidelberg-Handschuhsheim (ots) –

Durch einen aufmerksamen Bankangestellten gingen die Betrüger leer aus und das Ersparte einer 85-Jährige konnte gerettet werden. Der Schock bei ihr wird bleiben.

Am gestrigen Donnerstagnachmittag wollte eine 85-jährige Frau fast ihr gesamtes Bankguthaben von ihrem Kreditinstitut in der Brückenstraße abheben.

Aufgrund der Umstände wurde der Bankangestellte aber skeptisch und hinterfragt die geplante Geldabhebung bei der Bankkundin. Außerdem verständigte er die .

Erst nach Hinzuziehung der Tochter der älteren Dame öffnete sie sich und schilderte die tatsächlichen Umstände.

Bei ihr hatte im Verlauf des Donnerstags ihr angeblicher Enkel angerufen.

Er forderte von “seiner Großmutter” 20.000 Euro, da er sonst für 18 Monate ins Gefängnis müsse. Daraufhin begab sich die Frau zu ihrer Bank, um tatsächlich das Geld abzuheben.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags nach der Anzeigenaufnahme durch die Polizei meldete sich dann nochmals ein vermeintlicher Polizist telefonisch bei ihr und erkundigte sich nach dem Bargeld.

Nachdem die Frau nun dem betrügerischen Anrufer zu verstehen gegeben hatte, dass es kein Geld gibt, bedankte er sich am Telefon und beendete das Gespräch.

Das Betrugsdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621.174-4444 oder an das Polizeirevier Heidelberg-Nord, Tel.: 06221. 4569-0

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Horst Wetzel
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5215205

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Handschuhsheim: Schockanruf; aufmerksamer Bankangestellter verhindert …