Polizeibericht Region Freiburg: Waldshut-Tiengen: Fahrer flüchtet von Unfallstelle – ein Insasse leicht verletzt

Freiburg (ots) –

In der Nacht zum Freitag, 06.05.2022, ist auf der B 34 in WT-Waldshut ein Auto verunfallt. Der mutmaßliche Fahrer entfernte sich zu Fuß. Ein 19-jähriger Insasse verletzte sich leicht, musste an der Unfallstelle allerdings nicht medizinisch versorgt werden. Gegen 02:45 Uhr war das Auto am Ochsenbuckel auf der nassen Straße ins Schleudern geraten. Das Auto kam von der Straße ab, kollidierte mehrmals mit einem Geländer, bevor es wieder auf der Fahrbahn schwer beschädigt zum Stehen kam. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Wagen mit vier Personen besetzt. Der mutmaßliche Fahrer flüchtete zu Fuß vor Eintreffen der . Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 20-jährigen Mann. Die drei anderen Personen blieben vor Ort. Die Feuerwehr und ein Fachbetrieb reinigten die Unfallstelle. Der Sachschaden an Pkw und am Geländer liegt bei gesamt ca.5000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5215213

Polizeibericht Region Freiburg: Waldshut-Tiengen: Fahrer flüchtet von Unfallstelle – ein Insasse leicht verletzt