Polizeibericht Region Konstanz: (Villingen-Schwenningen) Polizei stellt bei Durchsuchung Drogen und Kriegswaffe sicher

Villingen-Schwenningen (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz

Rauschgiftermittler der Kriminalpolizeidirektion Rottweil haben am Donnerstagmorgen mehrere Wohnungen und Objekte im Schwarzwald-Baar-Kreis durchsucht, weil sie Hinweise auf einen illegalen Handel mit Kokain und Amphetamin hatten. Die Staatsanwaltschaft Konstanz erwirkte die hierzu erforderlichen Durchsuchungsbeschlüsse. Die Beamten stellten bei den Durchsuchungen, die frühmorgens stattfanden und bei denen auch ein Spezialeinsatzkommando und Diensthunde mitwirkten, neben kleineren Mengen Haschisch und Marihuana auch über 200 Gramm Amphetamin, mehrere Ecstasytabletten und Testosterongel sicher.

In einem Auto, das dem 35 Jahre alten Hauptbeschuldigten zugeordnet werden konnte, beschlagnahmten die Beamten einen Waffenkoffer mit einer Kriegswaffe samt Magazinen und Munition. Gegen ihn erließt der zuständige Haftrichter am Freitag Haftbefehl. Er kam sofort in Untersuchungshaft. Sein 24-jährige Komplize, gegen den die Kripo ebenfalls seit längerer Zeit ermittelt, kam auf freien Fuß. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall dauern noch an.

Rückfragen:

Staatsanwaltschaft Konstanz, Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Johannes-Georg Roth,

Tel.07531 280-0

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Uwe Vincon

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pressestelle@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5215678

Polizeibericht Region Konstanz: (Villingen-Schwenningen) Polizei stellt bei Durchsuchung Drogen und Kriegswaffe sicher