Polizeibericht Region Suhl: Prügeln statt Tanzen

Suhl (ots) –

~In den Morgenstunden des 08.05.2022 kam es in einer Diskothek in der Friedrich-König-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren männlichen Personen. In der Folge mussten drei Beteiligte ärztlich behandelt werden. Hierbei soll eine Person mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen worden sein, wodurch es zu einer Nasenbeinfraktur kam und dieser ins Klinikum Suhl verbracht werden musste.

Auf Grund der derzeitigen Situation im Klinikum Suhl wurde der Person mitgeteilt, dass eine sofortige Operation der Verletzung nicht möglich sei und diese erst am Folgetag stattfinden könne. Dies erzürnte den jungen Mann so sehr, dass er im Anschluss eine Schranke im Parkhaus des Klinikums abtrat. Nach der Anzeigenaufnahme, wegen Sachbeschädigung, fuhr der Mann mit einem Taxi nach Hause, um seinen Rausch auszuschlafen.~

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer

Inspektionsdienst Suhl
Telefon: 03681 369 0
E-Mail: id.sf.id.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5216054

Polizeibericht Region Suhl: Prügeln statt Tanzen