Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: 33-jähriger Radfahrer nach Unfall mit Sattelzug lebensgefärlich verletzt

Osnabrück (ots) –

Am Freitagabend ereignete sich in der “Tannenburgstraße” ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Der Osnabrücker war gegen 19.10 Uhr mit seinem Zweirad auf dem Radfahrschutzstreifen der “Tannenburgstraße” in Richtung stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur “Weberstraße” wurde er von einer abbiegenden Sattelzugmaschine erfasst und schwerst verletzt. Der 56 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Osnabrück fuhr parallel zu dem Radfahrer und beabsichtigte von der “Tannenburgstraße” nach rechts in die “Weberstraße” abzubiegen. Ein Rettungswagen brachte den lebensgefährlich verletzten Radfahrer ins Krankenhaus. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurden beide Fahrzeuge von der beschlagnahmt. Während der Unfallaufnahme wurde den Beamten eine Klappbake mit LED-Blinkleuchte gestohlen. Diese war auf der “Windthorststraße”, Ecke Im Fange, zur Ableitung des Verkehrs aufgestellt worden. Hinweise zu dem Dieb bitte unter 0541/327-2515 oder -3203.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5216203

Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: 33-jähriger Radfahrer nach Unfall mit Sattelzug lebensgefärlich verletzt