Schleswig-Holstein: Zustrom in Wahllokale bis 14 Uhr niedriger

Kiel ( Nachrichtenagentur) – Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein ist der Zustrom in die Wahllokale bis zum Nachmittag niedriger als vor fünf Jahren. Nach Angaben der Landeswahlleitung lag die geschätzte Wahlbeteiligung bis 14 Uhr bei 36,8 Prozent.

Die Daten basieren auf Angaben der Kreiswahlleitungen. Bei der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren hatten bis 14 Uhr 42,5 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, am Ende lag die Wahlbeteiligung bei 64,2 Prozent. Bei der Landtagswahl 2012 waren es um 14 Uhr 37,7 Prozent, am Ende 60,2 Prozent. Die Wahllokale haben noch bis 18 Uhr geöffnet, direkt im Anschluss werden erste Prognosen veröffentlicht.

Meinungsforschern zufolge ist die CDU klarer Favorit. Die von Ministerpräsident Daniel Günther liegt in Umfragen bei 36 bis 38 Prozent und damit deutlich vor der Konkurrenz.


Foto: Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein: Zustrom in Wahllokale bis 14 Uhr niedriger

dts Nachrichtenagentur