Polizeibericht Region Freiburg: Landkreis Waldshut: Ermittlungsverfahren gegen mutmaßlich berauschte Fahrer

Freiburg (ots) –

Insgesamt sechs Ermittlungsverfahren gegen mutmaßlich berauschte Fahrer hat die über das vergangene Wochenende, 06.-08.05.2022, im Landkreis Waldshut eingeleitet, allein am Freitag vier. In Bad Säckingen war gegen 16:45 Uhr ein 31-jähriger Autofahrer in eine Zollkontrolle geraten. Da bei ihm der Verdacht auf Drogeneinfluss aufkam, wurde die Polizei hinzugezogen. Nach einem positiven Schnelltest auf eine THC-Beeinflussung wurde eine Blutprobe erhoben. Im Bereich Küssaberg wurden am Freitagabend gleich zwei alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei einem 60-jährigen wurden rund 0,9 Promille, bei einem 64 Jahre alten Autofahrer ca. 0,8 Promille gemessen. In Wehr war am Freitag, gegen 23:00 Uhr, ein 42 Jahre alter Autofahrer kontrolliert worden, bei dem der Alcomat ca. 1,4 Promille anzeigte. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein des Mannes beschlagnahmt. Am Samstag, gegen 18:15 Uhr, hatte die Polizei in Bad Säckingen einen 58 Jahre alten Mann auf einem Mofa-Motorroller gestoppt, da er unsicher zu fahren schien. Eine Alkoholüberprüfung ergab bei ihm knapp 1,9 Promille. Er musste mit zur Blutprobe. Am Sonntagabend wurde bei einer Verkehrskontrolle in Küssaberg-Kadelburg ein Autofahrer mit einem zu hohen Promillewert beanstandet. Der 46-jährige hatte rund 0,7 Promille intus.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5217033

Polizeibericht Region Freiburg: Landkreis Waldshut: Ermittlungsverfahren gegen mutmaßlich berauschte Fahrer

Presseportal Blaulicht