Polizeibericht Region Suhl: Kinder in Schulbus nach Bremsmanöver leicht verletzt

Brotterode (ots) –

Heute Mittag (09.05.2022) musste der Fahrer eines Schulbusses, der auf der Landstraße zwischen Trusetal und Brotterode unterwegs war aufgrund eines Auffahrunfalls an einer Baustellenampel eine Gefahrenbremsung einleiten. Der mit insgesamt 25 Kinder besetzte Bus kam abrupt zum Stillstand und fünf Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren wurden durch das Bremsmanöver von ihren Sitzen nach vorn gedrückt. Sie verletzten sich leicht. Ein Kind wurde von seinem Vater an der Unfallstelle abgeholt, die anderen vier Schüler kamen vorsorglich ins Krankenhaus nach Bad Salzungen.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5217338

Polizeibericht Region Suhl: Kinder in Schulbus nach Bremsmanöver leicht verletzt