Polizeibericht Region Freiburg: Folgemeldung zu: Todtmoos: Brand eines Bauernhauses – Feuerwehr im Großeinsatz – eine …

Freiburg (ots) –

Das Feuer in dem außerhalb von Todtmoos gelegenen Bauernhaus ist unter Kontrolle und gelöscht. Die Feuerwehr ist derzeit mit kleineren Nachlöscharbeiten und der Sicherung des Gebäudes beschäftigt. Eine Wohnung des in Apartments aufgeteilten Hauses ist ausgebrannt. Der Rest des Gebäudes ist durch den Rauch so in Mitleidenschaft gezogen worden, dass es nicht mehr bewohnbar sein dürfte. Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und musste nicht ins Krankenhaus. Alle anderen Bewohner blieben unverletzt. Auch die Haustiere in der betroffenen Wohnung, ein Hund und drei Katzen, dürften unversehrt geblieben sein. Der Brand brach im Erdgeschoss, womöglich in der Küche, aus. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch im Gange. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht abschätzbar, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen.

Erstmeldung:

Am Dienstagmorgen, 10.05.2022, kurz vor 08:00 Uhr, kam es zum Brand eines alten Bauernhauses in Todtmoos. Feuerwehr, Rettungsdienst und sind im Einsatz. Die Löscharbeiten dauern an. Die Bewohner sind in Sicherheit, sie werden derzeit vom Rettungsdienst untersucht und betreut. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde zumindest eine Bewohnerin verletzt. Es wird nachberichtet.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5218258

Polizeibericht Region Freiburg: Folgemeldung zu: Todtmoos: Brand eines Bauernhauses – Feuerwehr im Großeinsatz – eine …