Rhein-Neckar-Zeitung: “Rhein-Neckar-Zeitung” (Heidelberg) zum Klimawandel

Heidelberg (ots) –

Ägypten ächzt unter Hitze und Dürre, ebenso wie der Sudan, Äthiopien und andere Länder. In Indien herrschen Lufttemperaturen von knapp 50 Grad, das Land erlebt die vierte Hitzewelle binnen eines Jahres; ganze Regionen des Landes mit seinen 1,4 Milliarden Einwohnern stehen am Rand der Unbewohnbarkeit. Und die Weltwetterorganisation warnt, dass die 1,5-Grad-Erderwärmung (zumindest vorübergehend) schon in den nächsten fünf Jahren kommen könnte.

All das ist kein abstraktes Thema und auch keines für ruhigere Zeiten. Wird die Erderhitzung nicht gebremst, werden die Folgen dramatisch sein: Dürren, Hungersnöte, Fluchtbewegungen, politische Instabilität, Kriege und Konflikte. In einer global vernetzten Welt trifft uns all das direkt oder indirekt. Die Menschheit kann es sich nicht leisten, das Thema zu ignorieren – auch nicht in Krisenzeiten.

Kontakt:

Newsroom: Rhein-Neckar-Zeitung
Pressekontakt:
Dr. Klaus Welzel
Telefon: +49 (06221) 519-5011

Quellenangaben

Textquelle: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/66730/5218758

Rhein-Neckar-Zeitung:  “Rhein-Neckar-Zeitung” (Heidelberg) zum Klimawandel

Presseportal