Polizeibericht Region Konstanz: (Tuttlingen) Wildtier springt aus einem Gebüsch und prallt mit einem Liegeradfahrer …

Tuttlingen (ots) –

Ein Wildtier ist am Dienstagabend, gegen 22 Uhr, auf dem Radweg zwischen Tuttlingen und Neuhausen ob Eck für einen Liegeradfahrer vollkommen unerwartet aus einem Gebüsch gesprungen und gegen das Velo quattro + des Mannes geprallt. Das Tier kam von rechts und lief nach dem Zusammenstoß linksseitig den Radweg weiter. Der 38-Jährige stürzte durch den Aufprall. Der Radler blieb zum Glück unverletzt. Um was für ein Wildtier es sich genau gehandelt hat, konnte der 38-jährige Radfahrer gegenüber der nicht sagen. Am Liegerad fanden die Beamten jedoch auch Borsten eines Wildtieres vor. Den am Rad entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 3.000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Nicole Minge

Telefon: 07531 995-1017
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5219074

Polizeibericht Region Konstanz: (Tuttlingen) Wildtier springt aus einem Gebüsch und prallt mit einem Liegeradfahrer …