DAX gibt Gewinne vom Vortag zum Handelsstart wieder ab

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Der ist am Donnerstag mit deutlichen Verlusten in den gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.530 Punkten berechnet und damit 2,2 Prozent unter Vortagesschluss.

Die Gewinne vom Vortag sind damit wieder weg. Hintergrund sind unter anderem Verkaufssignale aus den USA. Alle Werte sind aktuell im Minus. Die geringsten Verluste verzeichnen die von Brenntag, Eon und der Deutschen Telekom.

Am Ende der Kursliste finden sich BMW, Heidelbergcement und Siemens wieder, wobei die BMW-Aktie mit einem Dividendenabschlag gehandelt wird. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,0458 US-Dollar (-0,6 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9562 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 105,50 US-Dollar.

Das waren 2,03 Dollar oder 1,9 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX gibt Gewinne vom Vortag zum Handelsstart wieder ab

dts Nachrichtenagentur