Hochwertige Industrieverpackungen: Warum sie nicht nur nützlich sind, sondern auch den unternehmerischen Erfolg sichern

Der Konsument betrachtet Industrieverpackungen aller Art häufig als nervig und hinterfragt, warum eine Banane oder ein Sixpack Äpfel, die ohnehin geschält werden müssen, noch zusätzlich in einer Styropor-Schale und mit Plastik verpackt werden müssen.

Einerseits steht der Schutz, die Frische und die Hygiene der verpackten Produkte im Vordergrund und andererseits gewährleisten Industrieverpackungen auch den Fortbestand der Wirtschaft, da sie eine Reihe von Arbeitsplätzen sichern. Gut zu wissen: Benötigte Industrieverpackungen lassen sich heutzutage auch online beziehen, sodass man sich Wege und Kosten spart.

Die Wichtigkeit von Industrieverpackungen für die Wirtschaft

Industrieverpackungen sind nicht lästig, sondern eher sinnvoll, wenn man bedenkt, dass sich gewisse Güter nur in Form von hochwertigen Industrieverpackungen transportieren und in den Supermärkten sowie Zuhause lagern lassen. Man bedenke nur, wie man ohne Glasflaschen oder Kunststoffverpackungen lagern und transportieren müsste.

Die Produkte müssen sicher und gefahrlos vom Herstellerwerk über das Lebensmittelgeschäft hin zum Konsumenten transportiert werden können. Auf diese Weise kommen branchenübergreifende Rohstoffe wie Karton, Wellpappe, PVC, Stahl, Holz und Glas zum Einsatz, um die Güter und sicher zu verpacken und zu transportieren.

Die Verpackungsindustrie als wichtiges Bindeglied

Die Pflicht der Verpackungsindustrie ist es, zwischen Produktionskonzernen und dem Endverbraucher als wichtiges Glied in der Kette zu fungieren. Einerseits schafft die Verpackungsindustrie wertvolle Arbeitsplätze und fördert die Frische und Nachhaltigkeit, sowie den sicheren der Lebensmittel.

Laut einer Erhebung stellen Lebensmittel etwa 50 Prozent des Verbrauches an hochwertigen Industrieverpackungen dar, während die Chemieindustrie und die Mineralölindustrie ebenso einen hohen Bedarf an qualitativ hochwertigen Industrieverpackungen anmelden.

Der Grund: Flüssige und feste Gefahrengüter muss man zielgerichtet und sicher zum Konsumenten bringen. Dazu benötigt es feste und starke Folien und doppelwandige Industrietanks. Für den Transport gewährleisten Europaletten aus robustem ein sicheres Transportieren von Gefahrgütern sowie weiteren Gütern.

Der Vorteil dieser Behälter, also Industrieverpackungen ist der, dass man diese Industrietanks rückstandslos reinigen kann. Da die Anforderungen bezüglich Umweltschutzes, Gesundheit und Sicherheit einem stetigen Wandel unterliegen, werden hochwertige und moderne Industrieverpackungen stets weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet, um den hohen Sicherheitsstandards gerecht zu werden.

Deutschland als Aushängeschild der Verpackungsindustrie

Speziell steht regelmäßig im Vordergrund, wenn es darum geht, den jährlichen Exportweltmeister zu küren. Zum Großteil liegt es daran, dass die Verpackungsindustrie daran einen großen Anteil leistet. Die Händler stehen dabei unter einem großen Druck, denn die Verpackungen sind grundsätzlich flexible Produkte, die sich den stetig wechselnden Bedürfnissen ihrer Abnehmer anpassen müssen.

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt immer größere Dimensionen an. Speziell das Thema Plastik steht im Zentrum der Kritik. Immer mehr Stimmen werden laut, Alternativen zu Plastik zu finden. Das liegt vor allem am nachhaltigen Denken von immer mehr Konsumenten und an der steigenden Umweltverschmutzung. Wenn man bedenkt, dass für eine Plastikverpackung haufenweise Wasser, und Erdöl investiert werden müssen, macht ein nachhaltiges Denken Sinn.

Gleichermaßen muss gesagt werden, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Rohstoffpreise, die starken Schwankungen unterliegen und das Gebot der Stunde: Die Ressourcenschonung, die weltweite Produktion von hochwertigen Industrieverpackungen konditionieren. Auch zu sagen ist, dass Industrieverpackungen einen großen Anteil am Erfolg des Exportgeschäfts haben und somit wichtige Arbeitsplätze sichern.

Produkte legen einen langen Transportweg zurück

Die Wichtigkeit von hochwertigen Industrieverpackungen zeigt sich vor allem in der Lebensmittelindustrie. Man stelle sich getrocknete Pilze vor, die aus einem fernen Land kommen, ein Verfallsdatum haben und tausende von Kilometern luftdicht verpackt zurücklegen müssen. Würde da ein einfacher Karton als Verpackung ausreichen? Vor allem müssen Industrieverpackungen den logistischen Ansprüchen genügen. Diverse Produkte unterliegen immer auch differenzierten Importauflagen, um transportiert werden zu dürfen.

Damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann, müssen alle Glieder in der Produktions- und Transportkette genau aufeinander eingespielt sein. Das bedeutet konkret, dass eine intensive Vernetzung zwischen Herstellern, Verpackungsunternehmen, Logistikunternehmen und Maschinenherstellern gegeben sein muss.

Die Welt der Industrieverpackungen ist bedeutend mehr als das allgemein etablierte Bild vom Fließbandmitarbeiter, der Suppengemüse auf eine Styropor-Schale legt und diese mit PVC-Folie umwickelt sowie das Haltbarkeitsdatums-Etikett draufgeklebt. Es gibt viele verpackungsspezifische Ausbildungsberufe und sogar Studiengänge.

Industrieverpackungen 4.0 und ihre neuen Anforderungen

Bisher war es so, dass viele Warensendungen oder Paletten vom LKW-Fahrer beim Be- oder Entladen, sprich, während des Ladevorgangs mit einem Paletten-Schein auf autorisiert werden mussten. Die Überlegung geht dahin, diesen Vorgang durch die Blockchain-Technologie zu optimieren. Dabei werden Ladungsträger untereinander kompatibel konzipiert. Somit ist eine lückenlose Rückverfolgung gewährleistet.

Speziell beim bis dato noch sehr aufwändigen Tausch von Ladungsträgern besteht noch großes Potenzial nach oben, was die Steigerung der Effizienz betrifft. In diversen Pilotprojekten überprüfen Experten derzeit die Blockchain-Methode im Verpackungsbereich. Ziel ist es, die Blockchain-Technologie markttauglich zu machen. Dies setzt eine dezentrale in digitaler und effizienter Form voraus, die auch transparenter werden muss. Ferner soll die Blockchain-Technologie eine komplette Prozesskontrolle für Liefer- und Abholketten gewährleisten.

Industrieverpackungen stehen im Fokus einer funktionierenden Logistik

Speziell für einen sicheren, sauberen und hygienischen Transport und zur geschützten Lagerung von Gütern, speziell im Lebensmittelbereich, leisten hochwertige Industrieverpackungen einen wertvollen und unabdingbaren Dienst.

Einerseits müssen die Güter vor Verderb und Verfall geschützt werden, andererseits ist es auch für das Logistikunternehmen eine zunehmende Hilfe, durch passende Formen die Güter zu organisieren und fachgerecht zu transportieren.

Nachhaltige Industrieverpackungen: Es geht auch ökologisch

Diverse Projekte, die den Umweltschutz als Ziel haben, gehen dazu über, Rohstoffe, die in der vorkommen, als Verpackungsmaterialien einzusetzen. So ist es nicht unüblich, Bambus-Produkte als Verpackungsmaterial zu kaufen. Es gibt auch plastikähnliche Verpackungen, die jedoch zu 100 Prozent vegan und aus organischen Stoffen bzw. Reststoffen bestehen. Wenn es doch PVC sein muss, greifen gewisse Firmen auf recyceltes Plastik zurück, ohne neues Plastik für ihre Verpackungen proaktiv herzustellen.

Wenn man bedenkt, wie viel Plastik im täglichen Hausmüll landet, weil man den Wocheneinkauf von Plastik befreit, sollte man sich dahingehend sensibilisieren, nur Lebensmittel, Bekleidung und Produkte des täglichen Bedarfs zu kaufen, die weitgehend ohne Plastik auskommen. Bei einigen Produkten geht es natürlich nicht anders.

Das Gleichgewicht zwischen hochwertiger Industrieverpackung und dem eigenen Plastikkonsum sollte sich die Waage halten, da hochwertige Industrieverpackungen wichtig für das jeweilige sind, da sie wertvolle Arbeitsplätze sichern und weil sie das Wirtschaftswachstum des eigenen Unternehmens fördern. Zudem hängen auch Logistikunternehmen und Rohstoffproduzenten mit der Industrieverpackungsindustrie zusammen.

Bild: @ depositphotos.com / Roberto_Sorin

Hochwertige Industrieverpackungen: Warum sie nicht nur nützlich sind, sondern auch den unternehmerischen Erfolg sichern

Gabi Klein