Polizeibericht Region Stuttgart: Zeugen gesucht: Exhibitionist vorläufig festgenommen

Stuttgart (ots) –

Eine 27-jährige Frau ist am gestrigen Morgen mit der S-Bahn vom Haltepunkt Schwabstraße in Richtung Backnang gefahren, als sich ein unbekannter Mann ihr gegenüber setzte und begann, an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren.

Die Geschädigte fuhr gestern früh (11.05.2022) um 07:27 Uhr mit der S-Bahn der Linie S3 vom Haltepunkt Schwabstraße in Richtung Backnang als sich ein Mann mit Rucksack ihr gegenüber setzte, obwohl die S-Bahn wohl relativ leer war.

Während der Fahrt konnte die Geschädigte erkennen, dass der Mann offenbar Handlungen an seinem Geschlechtsteil vornahm. Sie sprach ihn daraufhin an und der Mann stieg in Bad Cannstatt aus. Sie meldete den Sachverhalt im Anschluss der Bundespolizei in Stuttgart. Nachdem die junge Frau auf der Dienststelle zur Vernehmung war und mit einer S-Bahn nach Hause fahren wollte, saß der Beschuldigte erneut in ihrer S-Bahn der Linie S1 in Richtung Herrenberg und konnte am Haltepunkt Universität durch Einsatzkräfte der Bundespolizei vorläufig festgenommen werden.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es weitere Geschädigte sowie Zeugen gibt, die den Sachverhalt mitbekommen haben, werden diese gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlung ermittelnden Bundespolizei Stuttgart unter der Rufnummer +49 711 870350 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711 / 55049 – 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5220071

Polizeibericht Region Stuttgart: Zeugen gesucht: Exhibitionist vorläufig festgenommen