Polizeibericht Region Freiburg: Polizeipräsidium Freiburg: Maßnahmen zur Bekämpfung von Fahrradunfällen – …

Freiburg (ots) –

Das wird in der kommenden Woche (KW 20) verstärkt Verkehrskontrollen von Radfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern durchführen. Ziel der Kontrollen ist es, Unfallursachen zu bekämpfen und die Anzahl der bei Unfällen verletzten Radfahrer zu reduzieren. Kontrolliert wird nicht nur in Freiburg, sondern präsidiumsweit überall dort, wo viele Radfahrer unterwegs sind oder Unfallschwerpunkte festgestellt werden.

Ein besonderes Augenmerk gilt in der Kontrollwoche der Bekämpfung typischer Unfallursachen wie das Missachten roter Ampeln, Handynutzung am Steuer oder das Befahren von Radwegen entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Bei den Kontrollen geht es ausdrücklich nicht nur um die Sanktionierung von Verkehrsverstößen im Radverkehr. Die hat alle Verkehrsteilnehmenden im Blick, die zu den typischen Unfallgefahren einen Beitrag leisten.

Hintergründe zur Fahrradkonzeption finden Sie in der Pressemitteilung vom 24.03.2022: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5179287

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Özkan Cira
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5220481

Polizeibericht Region Freiburg: Polizeipräsidium Freiburg: Maßnahmen zur Bekämpfung von Fahrradunfällen – …