Nachrichten PNews: Heute startet EU-Bürger-Befragung zur Agrarpolitik – NABU …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: Heute startet EU-Bürger-Befragung zur Agrarpolitik – NABU …

Presseportal.de
5 min

Berlin/Brüssel (ots) – www.nachrichten-heute.net: Der NABU begrüßt die heute von EU-Agrarkommissar Phil Hogan gestartete umfassende Bürger-Befragung zur Zukunft der EU-Agrarpolitik nach 2020. Bis Anfang Mai haben alle Einwohner der EU die Chance, ihr Votum abzugeben, wie die derzeit rund 60 Milliarden Euro Subventionen – und damit 40 Prozent des EU-Haushalts – künftig verteilt werden sollen.

„Wir fordern einen grundlegenden Kurswechsel in der Agrar- und Ernährungspolitik. Das derzeitige System verteilt Gelder schlicht nach Flächengröße eines Betriebes und nicht nach konkreten Naturschutz- oder Tierwohlleistungen. Das hat katastrophale Folgen: Die Landwirtschaft wird immer intensiver, Arten sterben uns unter den Händen weg und unser Grundwasser ist stellenweise massiv mit Nitrat belastet. Wir brauchen ein neues Förderprinzip: Eines, das öffentliche Gelder an konkreten Leistungen der Landwirte koppelt, vor allem im Umwelt- und Naturschutz“, so NABU-Präsident Olaf Tschimpke.

Dass dieser Kurs von der Mehrheit der Deutschen unterstützt wird, zeigte unlängst eine vom NABU in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa. Darin sprachen sich 78 Prozent der Befragten dafür aus, dass Landwirte Gelder nach ihrem Beitrag für die Gesellschaft erhalten sollten. Nur neun Prozent wollen eine Beibehaltung des derzeitigen Systems.

Der NABU begrüßt, dass die Konsultation die Debatte um die Zukunft der Landwirtschaft jetzt auch in die breite Öffentlichkeit trägt. „Die Frage, wie gesund und nachhaltig unsere Lebensmittel produziert werden, geht uns alle an. Die schädlichen Auswirkungen der intensiven Landwirtschaft wurden viel zu lange ignoriert. Jetzt besteht die Chance, eine neue und zukunftsorientierte Landwirtschafts- und Ernährungspolitik aufzubauen, die von der gesamten Gesellschaft getragen wird. Sie könnte weltweit zum Vorbild werden. Diese Chance muss die EU nutzen“, so Tschimpke.

In der zwölfwöchigen Online-Befragung können sowohl die gegenwärtige EU-Agrarpolitik bewertet als auch Ziele und Instrumente für die Zeit nach 2020 favorisiert werden. Die Ergebnisse sollen in die Vorschläge zur Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik einfließen, die Kommissar Hogan Ende 2017 vorlegen muss.

Kritik äußerte der NABU an einigen Fragestellungen. „Der Fragebogen trägt bereits die Fingerabdrücke der Agrarlobby“, so Tschimpke. Nach Ansicht der Umweltschützer macht es keinen Sinn, verschiedene Umweltziele – wie Arten-, Klimaschutz oder Luftreinhaltung – gegeneinander auszuspielen. Zudem gibt es keine Chance, sich für eine geringere Exportorientierung der europäischen Landwirtschaft auszusprechen.

„Die Landwirtschaft in der EU braucht mehr als eine kosmetische Reform. Wenn diesmal nicht der große Wurf gelingt, riskieren wir, dass frühere Allerweltsarten wie Rebhuhn und Kiebitz sowie viele Insekten bei uns aussterben. Auch die Landwirte selbst könnten am Ende ganz ohne staatliche Unterstützung da stehen, denn die Akzeptanz für die Subventionen sinkt rapide. Es ist allerhöchste Zeit, dass die Diskussion um die Zukunft der Agrarsubventionen gesellschaftlich breit geführt wird“, so Tschimpke.

Der NABU fordert schon lange, die Gemeinsame Agrarpolitik auf den Prüfstand zu stellen. Im November 2016 hat der Verband mithilfe eines Modells aufgezeigt, wie die Wende hin zu einer naturverträglichen Landwirtschaft gelingen kann, bei der Betriebe und Natur gleichermaßen profitieren. Dabei müssten die knapper werdenden Gelder auf jene Landwirte konzentriert werden, die konkrete Maßnahmen für den Umwelt- und Naturschutz umsetzen. Dabei können die Einkommen für viele Betriebe gesichert oder gar gesteigert werden.

In den kommenden Tagen werden der NABU und sein europäischer Dachverband BirdLife die Konsultation ausfüllen und die Antworten veröffentlichen.

Die EU-Konsultation (auf Deutsch): http://ots.de/DnI9Q

Mehr zur Reform der EU-Agrarpolitik: www.NABU.de/agrarreform2021

Die Ergebnisse der forsa-Befragung im Detail: http://ots.de/56RgT

NABU-Studie zur Neuausrichtung der EU-Agrarpolitik: http://ots.de/0fxlE

Kostenfreie Pressefotos und Infografiken: www.NABU.de/presse/pressebilder/#Landwirtschaft

Quellenangaben

Textquelle:NABU, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/6347/3550788
Newsroom:NABU
Pressekontakt:Konstantin Kreiser
NABU-Leiter EU-Naturschutzpolitik
Tel.
+49(0)172-4179730
E-Mail: Konstantin.Kreiser@NABU.de

Iris Barthel
NABU-Pressereferentin
Tel. +49(0)30-284984-1952

E-Mail: presse@NABU.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: Internet of Things noch nicht Maß der Dinge Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Vom 15. bis 17. Juni 2017 kommen auf dem G20-Jungunternehmergipfel 500 junge Unternehmer aus den wichtigsten Industrie- und Schwellenländern in Berlin zusammen, um digitale Zukunftstrends zu diskutieren. Als Ausrichter des Gipfels haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland eine Mitgliederbefragung zum Thema "Internet of Things" durchgeführt. Nach der vom 14. Februar bis 2. März unter 900 Wirtschaftsjunioren durchgeführten Umfrage, nutzen bislang nur 18 % der Jungunternehmer Produkte, Dienstleistungen oder Anwendungen des Internet of Things ...
News: Fehlzeiten-Report 2017: Lebenskrisen … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Eine schwere Krankheit oder der Tod eines nahen Angehörigen - eine Krise beeinflusst die Berufstätigkeit der betroffenen Menschen erheblich. So fühlt sich jeder zweite Betroffene in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt oder geht krank zur Arbeit, wie das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) in einer repräsentativen Befragung von 2.000 Beschäftigten herausgefunden hat. "Etwa die Hälfte der Erwerbstätigen war in den letzten fünf Jahren von einem kritischen Lebensereignis betroffen. Die Folgen sind für Beschäftigte und Arbeitge...
News: Mit dem neuen #WieEinMädchen Video … Schwalbach am Taunus (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: In der Pubertät schwindet das Selbstvertrauen, die Herausforderungen werden größer und das Umfeld kritischer. In dieser Zeit der größten körperlichen, aber auch mentalen und emotionalen Veränderung werden sich Mädchen erstmals des Drucks bewusst, den Erwartungen der Gesellschaft zu entsprechen. Die neueste Always "Confidence & Puberty" Studie zeigt, dass 62% der Mädchen sich von der Angst vor dem Versagen lähmen lässt. 73% schrecken deshalb vor neuen Herausforderungen zurück. Always möchte Mädchen bewusstmachen, da...
Nachrichten PNews: Ludwig von Mises Konferenz 2017 München (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Unter dem Titel "Small is beautiful - vom Vorteil kleiner politischer Einheiten" wird am Samstag, 21. Oktober 2017, die Ludwig von Mises Konferenz im Hotel "Bayerischer Hof" in München stattfinden. Gerade angesichts der immer stärker forcierten "europäischen Integration", an deren Ende nichts anderes als ein gewaltiger europäischer Zentralstaat stehen soll, sind Titel und Inhalt der Konferenz nicht nur höchst aktuell, sondern auch höchst brisant. Während also in Brüssel von einem EU-Großreich geträumt wird, erörtert in München ein hochkar...
Nachrichten Heute News: Thomas Kreuzer: „Warne vor … München (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: "Der Zusammenhalt der Menschen in unserem Land ist ein hohes Gut, das keinesfalls aufs Spiel gesetzt werden darf", mahnt Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. "Ich nehme mit Sorge zu Kenntnis, dass der Ton in den vermeintlich sozialen Medien immer unsozialer wird", stellt Kreuzer fest. "Gerade angesichts der anstehenden Bundestagswahl warne ich vor Entwicklungen wie in den USA, wo sich auch Monate nach der Präsidentenwahl zwei Seiten unversöhnlich gegenüberstehen." Die Entwicklung betreffe aber nicht...
Start der Plakataktion zum Raiffeisen-Jahr 2018: … Berlin (ots) - Die ländlichen Genossenschaften zeigen sich anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Wilhelm Raiffeisen mit acht thematischen Plakatmotiven der Öffentlichkeit. "Ich bin begeistert von den big pictures und stolz auf die bildlich eingefangene Vielfalt unserer Sparten", betont Franz-Josef Holzenkamp, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV). "Die Plakatmotive zeigen, wie unsere Genossenschaften sind: vielfältig, modern und leidenschaftlich. Sie übernehmen Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt, stehen für Qualität und Fortschritt und sind Motor des ländlichen Raums...
Nachrichten PNews: ALDI macht Schluss mit Einwegtüten Essen/Mülheim a.d.R. (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: ALDI Nord und ALDI SÜD werden zukünftig auf Einwegtüten verzichten. Damit wird ALDI der erste große Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland, der seinen Kunden ausschließlich Mehrwegtragetaschen an der Kasse anbietet. Diese Tasche kann einpacken: Als Erste im Lebensmitteleinzelhandel werden ALDI Nord und ALDI SÜD die Einwegtüte abschaffen. Damit wird der Discounter zum Branchenvorreiter. Die Entscheidung bedeutet das Aus für alle heute im Kassenbereich erhältlichen gängigen Einwegtüten. "Wir gehen ganz bewusst einen Schritt w...
Nachrichten PNews: IT-Sicherheit: Experten gesucht – und häufig nicht gefunden Düsseldorf (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Die jüngsten weltweiten Hackerangriffe auf die Deutsche Bahn, britische Krankenhäuser und weitere Unternehmen rückt das Thema IT-Sicherheit wieder in den Fokus. Händeringend werden Experten gesucht - die Suche gestaltet sich aber schwierig. Das ergab eine Untersuchung der Jobseite Indeed. Aktuell kommt auf drei ausgeschriebene Stellen für IT-Sicherheitsexperten nur ein Bewerber, so eine Auswertung des Jobportals Indeed. Die Auswertung betrachtet jeweils die Ausschreibungen und das Bewerberinteresse, inklusive der Entwicklung in den let...
Nachrichten PNews: IDD im Bundesrat verabschiedet: Viele Versicherer stehen … München (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Bundesrat verabschiedete heute die Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD). Bis auf zwei Änderungen zugunsten der Versicherungsmakler wurde IDD gemäß zuvor veröffentlichtem Regierungsentwurf umgesetzt. Das Gesetz tritt am 23. Februar 2018 in Kraft. Aktuelle Marktbeobachtungen der Business- und IT-Beratung Q_PERIOR zeigen, dass diverse Versicherer aufgrund unzureichender Vorbereitung bei der fristgerechten Umsetzung in Bedrängnis geraten. Das Thema IDD hat im Versicherungsmarkt seit Anfang des Jahres deutlich an Aufmerksamkeit gewonnen....
„Mehr als satt und sauber“: „37°“-Doku im ZDF über Altenpflege Mainz (ots) - Sie wollen sich kümmern und haben doch kaum Zeit für ihre Patienten. Die vorgeschriebene Minutentaktung der Altenpflege lässt nichts anderes zu als "satt und sauber". Für die "37°"-Dokumentation am Dienstag, 9. Januar 2018, 22.55 Uhr, im ZDF hat Anabel Münstermann den hektischen Alltag zweier Altenpfleger begleitet. Das Team ist dabei, wenn Markus und Carmen für ein paar Minuten am Tag Licht und Leben ins Dasein ihrer Schützlinge bringen, wenn sie Zuspruch und Nähe, Berührung und Verständnis verteilen. Stress, harte Arbeit, wenig Geld - all das bringt viele Altenpfleger oft an ih...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.