Polizeibericht Region Gera: Verkehrskontrollen im Schutzbereich des Inspektionsdienstes Gera

Gera (ots) –

Über das gesamte Wochenende wurden in Gera umfangreiche Verkehrsmaßnahmen durch die durchgeführt.

Am frühen Samstagmorgen wurde im Stadtzentrum ein 27-jähriger Mercedesfahrer kontrolliert. Dieser war mit knapp zwei Promille absolut fahruntüchtig und sieht sich nun nach erfolgter Blutprobenentnahme einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

In den Morgenstunden des Sonntages hielten Polizeibeamte einen 34-jährigen Fahrer eines Elektrokleinstfahrzeuges (sog. E-Scooter) an. Dieser absolvierte einen freiwilligen Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von 2,2 Promille. Auch in diesem Fall wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Bereits am Freitagvormittag kontrollierten Polizeibeamte einen 30-jährigen Fahrer eines VW in der Berliner Straße in Gera. Dieser war nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für den Pkw. Weiterhin ergab ein Drogenvortest, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. ()

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Inspektionsdienst
Telefon: 0365 829-0
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5222538

Polizeibericht Region Gera: Verkehrskontrollen im Schutzbereich des Inspektionsdienstes Gera

Presseportal Blaulicht