Vorläufiges Endergebnis: CDU in NRW klar vorn – Grüne stark

Düsseldorf ( Nachrichtenagentur) – Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist die CDU laut vorläufigem amtlichen Endergebnis klar stärkste Kraft geworden. Die von Ministerpräsident Hendrik Wüst kam auf 35,7 Prozent der Stimmen.

Historisch schlecht schnitt die SPD ab – sie kam nur auf 26,7 Prozent. Auf Platz drei landeten die Grünen mit 18,2 Prozent – sie konnten ihr Ergebnis im Vergleich zur letzten Wahl vor fünf Jahren fast verdreifachen. Weiterhin im Landtag vertreten sind auch die FDP (5,9 Prozent) und die AfD (5,4 Prozent). Die Linke blieb mit 2,1 Prozent deutlich unter der Fünf-Prozent-Hürde.

Den Grünen können nach der Wahl die Rolle des Königsmachers spielen. Sie könnten ein Bündnis mit der CDU bilden, aber auch eine Ampelkoalition in unter Führung der SPD wäre möglich. Eine Große hatten CDU und SPD im Vorfeld abgelehnt. Für eine Fortsetzung von Schwarz-Gelb reicht es auch nicht.

Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 55,5 Prozent. Sie war damit im Vergleich zur letzten Landtagswahl (65,2 Prozent) deutlich niedriger. Im neuen Landtag sind fünf Parteien vertreten: Die CDU mit 76, die SPD mit 56, die Grünen mit 39, die FDP mit 12 und die AfD mit 12 Sitzen.


Foto: CDU-Plakat zur NRW-Landtagswahl 2022, über dts Nachrichtenagentur

Vorläufiges Endergebnis: CDU in NRW klar vorn – Grüne stark

dts Nachrichtenagentur