Polizeibericht Region Gera: Kleinbrände am Sonntag

Gera (ots) –

Gera: Insgesamt drei Kleinbrände wurden der Geraer am gestrigen Sonntag (15.05.2022) gemeldet. In der Zeit von 15:20 Uhr bis 16:30 Uhr rückten Polizeibeamte und Feuerwehr zu einem Erdbeerverkaufstand in die Zeulsdorfer Straße aus. Kurze Zeit später verursachte ein Feuer auf einer Holzbank in der Karl-Matthes-Straße für Sachschaden. Zu guter Letzt kamen die Rettungskräfte zu einer starken Rauchentwicklung in einem Versorgungsgebäude für anliegende Wohnblöcke in die Otto-Rothe-Straße zum Einsatz. Glücklicherweise war das Gebäude leer. In allen drei Fällen konnten die Brände schnell gelöscht werden. Auch Personen kamen nicht zu schaden.

Es gelang noch am Sonntag, die Verantwortlichen für die Brände zu identifizieren.

Zeugen beobachteten jeweils eine Gruppe Kinder, welche sich im Bereich der Brandorte aufgehalten haben. Die drei Jungs und zwei Mädchen konnten schließlich im Bereich einer Grundschule in Gera-Lusan angetroffen werden. Die drei Jungen gaben schließlich zu für die Brände verantwortlich zu sein.

Die Kinder wurden schlussendlich an ihre Eltern übergeben. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern weiter an. (KR)

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5223540

Polizeibericht Region Gera: Kleinbrände am Sonntag