Neue Osnabrücker Zeitung: SPD-Politiker Stegner wirbt für Ampel in NRW

Osnabrück (ots) –

SPD-Politiker Stegner wirbt für Ampel in NRW

Ex-Parteivize: Grüne wären “gut beraten”, mit SPD und FDP zu sprechen – “Schwarz-Gelb an Rhein und Ruhr abgewählt”

Osnabrück. Der SPD-Politiker und frühere Parteivize Ralf Stegner hat an die Grünen in NRW appelliert, trotz des Wahlsieges der CDU mit SPD und FDP zu regieren. “Die NRW-Grünen wären gut beraten, wenn sie eine Ampel im bevölkerungsreichsten Land ernsthaft in Erwägung ziehen würden. Schrecken müsste sie das sicher nicht, sie haben ja von der Ampel in Berlin stark profitiert”, sagte Stegner im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ). “Und die grüne Basis will von einem Bündnis mit der CDU nichts wissen.”

Fakt sei, dass Schwarz-Gelb an Rhein und Ruhr abgewählt worden sei und eine Ampel in Düsseldorf die Ampel in Berlin “erheblich stabilisieren” und “auch für mehr Kraft im Bundesrat sorgen würde”, sagte Stegner. Insofern sei es “absolut berechtigt”, Gespräche für ein rot-grün-gelbes Bündnis zu führen. “Von einer Verkennung des Wählerwillens kann überhaupt keine Rede sein. Schon viele Male wurden Bündnisse gegen die stärkste Partei geschmiedet, auch von der CDU. Ich hielte eine Ampel in NRW daher für absolut plausibel”, sagte Stegner der “NOZ”.

Kontakt:

Newsroom: Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Quellenangaben

Textquelle: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/58964/5223923

Neue Osnabrücker Zeitung:  SPD-Politiker Stegner wirbt für Ampel in NRW

Presseportal