Nachrichten PNews: 560.000 Putenküken in Niedersachsen getötet – Verstoß …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: 560.000 Putenküken in Niedersachsen getötet – Verstoß …

Presseportal.de
2 min

Osnabrück (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: 560.000 Putenküken in Niedersachsen getötet – Verstoß gegen Tierschutzgesetz?

Ministerium ordnet Überprüfung an – Exportbeschränkungen wegen Vogelgrippe

Osnabrück. Brütereien in Niedersachsen haben vor dem Hintergrund der Vogelgrippe-Epidemie fast 560.000 gesunde Putenküken getötet. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) berichtet, könnte den Unternehmen deswegen nun Ärger drohen. Das Landwirtschaftsministerium in Hannover hat die Landkreise Cloppenburg und Oldenburg angewiesen zu überprüfen, ob das Töten der Tiere gegen das Tierschutzgesetz verstoßen hat. Falls ja sollten die Aufsichtsbehörden Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten oder einen Staatsanwalt wegen strafrechtlicher Konsequenzen einschalten. Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte entsprechende Informationen des Blattes.

Eine Abfrage des Ministeriums bei den Kreisbehörden hat demnach ergeben, dass die Brütereien seit Beginn der Geflügelpest-Epidemie Ende vergangenen Jahres exakt 557.771 Putenküken getötet haben. Exportbeschränkungen nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in der Nähe der Unternehmen hatten die Auslieferung der Tiere ins Ausland erschwert. „Es gibt schlicht keine Möglichkeit, die Tiere so kurzfristig in derart hoher Zahl in anderen Ställen in Deutschland aufzuziehen“, begründete die Sprecherin eines betroffenen Betriebes Mitte Januar auf Nachfrage der „NOZ“ das Vorgehen.

Das Tierschutzgesetz erlaubt das Töten von Wirbeltieren nur dann, wenn ein sogenannter vernünftiger Grund vorliegt. Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) habe Zweifel daran, dass dies der Fall gewesen sei, begründete ein Ministeriumssprecher die Anweisung aus Hannover. Wie die „NOZ“ weiter schreibt, sei der Export der Küken mittlerweile wieder möglich, es fänden keine weiteren Tötungen statt.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/58964/3551201
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

News: ZDF-Politbarometer September I 2017 Mainz (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Die Zukunft des Verbrennungsmotors ist ein großes Streitthema der letzten Wochen. Die Forderung, dass ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr neu zugelassen werden sollen, lehnt eine Mehrheit von 59 Prozent ab. Knapp ein Drittel (31 Prozent) spricht sich dafür aus (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht"). Eine klare Unterstützung für das Aus von Diesel und Benzinern gibt es nur bei den Anhängern der Grünen (63 Prozent), die Anhänger der Linke sind gespalten (dafür: 47 Prozent, dagegen: 50 Prozent), die ...
News: „Merkels Date mit der Geschichte“ Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Keine Frage, Angela Merkel hat viele historische Momente erlebt in ihrer Zeit, von der Wende über die Euro-Finanzkrise bis hin zur Flüchtlingssituation des Sommers von 2015 mit all ihren Folgen. Viele dieser Momente hat sie mit geprägt oder deren Kurs bestimmt. Es steht ihr aber noch ein Date mit der Geschichte ins Haus, und das ist der kommende Sonntag. Wo die Kanzlerin derzeit spricht, wird gepfiffen, wird gebuht, fliegen Tomaten. Das ist nichts Neues im Leben einer Politikerin, aber im Fall Merkel ist es deswegen etwas Besond...
Nachrichten PNews: Leitartikel: Unabhängige Justiz verteidigen Ravensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der amerikanische Präsident Donald Trump hat in den Wochen seit seiner Amtseinführung unmissverständlich unter Beweis gestellt, dass er einen anderen Politikstil pflegt als seine Vorgänger. Nicht nur, dass eine Diskussion mit ihm schwer möglich zu sein scheint, weil er alternative Fakten oder Wahrheiten verwendet. Nein, er offenbart auch eine fahrlässige Gleichgültigkeit gegenüber der Gewaltenteilung in einer Demokratie. Diese Ignoranz kann dem Land und der Welt gefährlich werden. Ähnlich wie bei Wesensverwandten Trumps in Europa, name...
Kommentar Eine Steuer auf Abruf = Von Martin Kessler Düsseldorf (ots) - Fast alle zahlen sie, kaum jemand kennt sie richtig: die Grundsteuer. Einmal im Jahr kommt der Bescheid. Dann können Immobilienbesitzer, Firmeneigentümer oder Landwirte entscheiden, ob sie die Steuer im Ganzen begleichen oder vierteljährlich abstottern. Vermieter dürfen sie auf die Mieter umlegen. Das Bundesverfassungsgericht hat jetzt sichtbar angedeutet, dass diese wenig beachtete Steuer wohl verfassungswidrig ist. Grund: Die Wertentwicklung seit der Festlegung der Einheitswerte im Jahr 1964 hat sich völlig unterschiedlich vollzogen. Ein Mauergrundstück etwa ist jetzt deut...
Nachrichten PNews: Putins doppeltes Problem Hagen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Unbestreitbar hat Russlands Präsident Putin ein zweifaches Islamismus-Problem. Mit seiner Militär-Intervention in Syrien hat er nicht nur Russland als wiederauferstandene Weltmacht etabliert. Er hat sich mit seiner Kampagne gegen die IS-Terrormiliz den Hass der Extremisten zugezogen. Die Bombenexplosion in einem russischen Urlaubsflieger mit 224 Toten im Oktober 2015 war ein erstes Terror-Fanal. Doch auch an Russlands Südgrenze, im Nordkaukasus, brodelt das Feuer des Islamismus. Tausende von jungen zornigen Männern in den ehemaligen Sowjetr...
Nachrichten PNews: LINKE-Vize Troost kritisiert Wagenknecht wegen … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei, Axel Troost, hat scharfe Kritik an Äußerungen der Linksfraktions-Vorsitzenden Sahra Wagenknecht über die Möglichkeit eines Ausstiegs Griechenlands aus der Euro-Zone geäußert. Mit der Überlegung, einiges spreche dafür, "dass eine wirtschaftliche Erholung" jenseits des Euro-Korsetts "um einiges leichter wäre", ignoriere Wagenknecht die reale Situation und die politischen Kräfteverhältnisse, schreibt Troost in einem Positionspapier, das "neues deutschland" vorliegt. Gemeinsam mit den Mitautore...
Nachrichten PNews: Kritik der Verbraucherzentrale: Bundesregierung höhlt … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net: Bundesverband kritisiert Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie - Veranstalter sollen bis 20 Tage vor Reisebeginn den Reisepreis um bis zu acht Prozent erhöhen können Osnabrück. - Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) hat den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der neuen EU-Pauschalreiserichtlinie scharf kritisiert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) warnte der Reiserechtexperte des vzbv, Felix Methmann: "Wenn die neuen Regeln im Juli 2018 so in Kraft treten, haben die Verbraucher deutlich weni...
News: Aktionstag „Reichtum umverteilen“: … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Mit einer kreativen Protestaktion und dem klaren Appell an alle Parteien, sich nach der Wahl für den Abbau sozialer Ungleichheit und eine gerechtere Vermögensverteilung in Deutschland einzusetzen, wendet sich das Bündnis "Reichtum umverteilen - ein gerechtes Land für alle!" eine Woche vor der Bundestagswahl an Politik und Öffentlichkeit. Der Zusammenschluss von über 30 bundesweit aktiven zivilgesellschaftlichen Organisationen, Sozialverbänden und Gewerkschaften fordert einen rigorosen steuer- und finanzpolitischen Kurswechsel. Zur B...
News: Abmühen fürs Klima Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Heute beginnt in Bonn die zweiwöchige Klimakonferenz. Doch anders als vor zwei Jahren in Paris, wo sich erstmals nahezu alle Staaten zur Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 bis zwei Grad bis zum Ende des Jahrhunderts verständigt hatten, sind diesmal keine bahnbrechenden Beschlüsse zu erwarten. Gefragt ist vielmehr beharrliche Kärrnerarbeit der Diplomaten und Wissenschaftler. Es geht, wenn man so will, um das Ehrlichmachen. In Paris wurde zwar ein umjubeltes, hehres Ziel festgeschrieben, doch dabei handelte es sich im Grunde um e...
Nachrichten PNews: KN: Abschiebung: Schleswig-Holstein stockt Personal auf Kiel (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Das Land Schleswig-Holstein trifft Vorbereitungen, um in den kommenden Monaten konsequenter Zuwanderer abzuschieben, deren Asylanträge abgelehnt worden sind und die bislang eine Duldung haben. Dies berichten die "Kieler Nachrichten" (Sonnabendausgabe) unter Berufung auf das Innenministerium in Kiel. Das zuständige Landesamt für Ausländerangelegenheiten (LfA) solle personell deutlich verstärkt werden, wie das Ministerium der Zeitung bestätigt. Zuständig für das "Rückkehrmanagement" von Zuwanderern sei das Dezernat 3 des Landesamtes, in dem 30...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.