Die Aufmerksamkeitsspanne der neuen Generation

Die Jugendlichen und Kinder, die mit dem Internet aufgewachsen sind, werden oftmals von den älteren Generationen für ihre kurze Aufmerksamkeitsspanne belächelt. Sie verstehen den Grund nicht, warum sich junge Menschen nicht konzentrieren können. Zudem schaffen sie es meist nicht, die jungen Menschen zu erreichen, da alle Informationen an ihnen abprallen. Selbst wenn etwas Besonderes passiert, scheinen die Jugendlichen dies nach wenigen Minuten wieder zu vergessen.

Doch dies hat einen einfachen Grund und hängt einfach mit der Zeit zusammen, in der sich die Welt aktuell befindet. Die Menschheit verfügt über den Luxus, dass alles binnen weniger Sekunden erfahren werden kann. Alles, was auf der Welt passiert, erscheint zeitgleich im Internet und kann Menschen nachgelesen werden. Wenn mit solchen Möglichkeiten das Leben beginnt und dies zur Normalität wird, dann ist es klar, dass kurze Aufmerksamkeitsspannen bestehen.

Es könnte zum Beispiel vorkommen, dass ein Flugzeugabsturz in geschieht, welcher sehr tragisch für alle Menschen und insbesondere Beteiligten ist. Wenn aber zwei Stunden später ein in der passiert, wird der Flugzeugabsturz schnell wieder vergessen und die Gedanken sind anschließend in der Türkei. Solche Ereignisse passieren im Stundentakt und alle Menschen im Internet bekommen dies mit. Das führt natürlich zu Problemen mit der Aufmerksamkeitsspanne, die sich dadurch deutlich verkürzt, da keine Zeit bleibt, um sich Gedanken über ein Ereignis zu machen.

Werbung für die neue Generation

Über diese Tatsache wissen natürlich auch die Marketingagenturen Bescheid, weshalb sie für diese Menschengruppen konzipieren. Meist sind diese dadurch zu erkennen, dass sie sehr kurz und gefüllt mit Informationen sind. Zudem befindet sich nicht viel Text in der Werbung, außer ein paar Phrasen mit Wiedererkennungswert. Dann kommen noch Elemente für das Auge hinzu, was zum Beispiel auch im Banner des Unternehmens zu sehen ist und schon ist die Werbung perfekt für jüngere Menschen. Manchmal machen diese Werbungen nicht einmal Sinn, aber besitzen einfach einen prägenden Wert. Dies ist viel wichtiger für die jungen Leute, da es dadurch wahrscheinlicher ist, dass sie auf die Werbung eingehen und sich kurz Gedanken darüber machen.

Eine weitere Methode der Vermarktungsunternehmen ist sehr kurze Spots einzuspielen, die sich in das Unterbewusstsein der jungen Menschen einprägen. Zum Beispiel findet dies bei kurzen Werbeunterbrechungen im oder auch bei YouTube statt. Diese führen auch meist zum Erfolg, da die jungen Menschen sich diese ansehen, weil sie genau über die perfekte Länge verfügen, um sie nicht als störend zu empfinden.

Bild: @ depositphotos.com / anatoliycherkas

Die Aufmerksamkeitsspanne der neuen Generation

Gabi Klein
×