Polizeibericht Region Suhl: Zwei Blutentnahme innerhalb kürzester Zeit

Herbartswind/Bockstadt (ots) –

Montagabend kurz vor 22:00 Uhr erhielt die Hildburghäuser die Information über einen gestürzten Mopedfahrer auf der Strecke von Herbartswind nach Bockstadt. Der Mitteiler fand den Fahrer verletzt im Straßengraben liegend vor und informierte daraufhin die Rettungsleitstelle. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 58 Jahre alte Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,15 Promille. Somit ging der nächste Weg zur Blutentnahme und zur Versorgung der Wunden ins Klinikum. Etwa eine dreiviertel Stunde nachdem der Fahrer aus der polizeilichen Maßnahme entlassen wurde, meldete ein Mitarbeiter einer Eisfelder Tankstelle ein betrunkenen Mopedfahrer, der dort alkoholische Getränke kaufte. Vor Ort wurde der Trunkenboldt erneut von den Beamten in Empfang genommen und nochmals zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen sie den Fahrer in Gewahrsam.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Vivien Glagau
Telefon: 03681 32 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5235580

Polizeibericht Region Suhl: Zwei Blutentnahme innerhalb kürzester Zeit

Presseportal Blaulicht