Polizeibericht Region Köln: 220601-3-K Diebe nutzen unverschlossene Fahrzeugtür – Festnahmen

Köln (ots) –

Zivilbeamte der haben am Dienstagnachmittag (31. Mai) zwei notorische, 24 und 36 Jahre alte Diebe auf frischer Tat in Kalk festgenommen. Am Tatort an der Trimbornstraße händigten die Polizisten einem 23-jährigen Kölner seinen vom Beifahrersitz seines Sprinters gestohlenen Rucksack vollständig wieder aus. Das Kriminalkommissariat 74 führt die Festgenommenen heute (1. Juni) wiederholt einem Haftrichter vor.

Gegen 15.40 Uhr hatten die Zivilfahnder bemerkt, wie der 36-jährige Libyer die unverschlossene Beifahrertür des Transporters öffnete und hineingriff – während der Geschädigte im Laderaum stand und Möbel auslud. Der 24-jährige Komplize stand derweil offenbar “Schmiere”. Mit seiner Beute entfernte sich das Duo in Richtung Dillenburger Straße. An der Robertstraße stoppten die Polizisten den Älteren, fixierten ihn und fuhren ihn mitsamt seinem algerischen Mittäter ins Polizeipräsidium.

Erst am 17. Mai waren die Männer, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz vorweisen können, aus der Haft wegen Eigentumsdelikten entlassen worden. (cg/cs)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5237307

Polizeibericht Region Köln: 220601-3-K Diebe nutzen unverschlossene Fahrzeugtür – Festnahmen

Presseportal Blaulicht