Wirtschaftsweise mahnt bei Lohnentwicklung zu “Augenmaß”

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat die von Kanzler Olaf Scholz (SPD) geplante “konzertierte Aktion” gegen die Inflation begrüßt, zugleich aber vor deutlichen Lohnerhöhungen gewarnt. “Es ist immer gut, wenn man miteinander spricht, aber bei der Lohnentwicklung ist Augenmaß gefragt”, sagte sie der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

Wenn Lohnerhöhungen die Inflation voll ausgleichen, werde sie weiter angeheizt. “Ich halte deshalb eine Mischung zwischen Einmalzahlungen und Lohnerhöhungen für den besseren Weg”, so die Ökonomin. Schnitzer mahnte Augenmaß bei Lohnverhandlungen an. “Viele Menschen machen sich große Sorgen um ihren Reallohn.”

Aber eine Erhöhung des allgemeinen Lohnniveaus sei jetzt gefährlich. “In Unternehmen, die auch in Krisenzeiten hohe Gewinne machen, kann man den Arbeitnehmern allerdings eine Lohnerhöhung nicht mit Verweis auf steigende Kosten verwehren”, sagte die Wirtschaftsweise.


Foto: Schreibtisch, über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaftsweise mahnt bei Lohnentwicklung zu “Augenmaß”

dts Nachrichtenagentur