Kuleba widerspricht Macrons Aussage zu Demütigung von Russland

Kiew/Paris ( Nachrichtenagentur) – Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat die Warnung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, man dürfe nicht demütigen, um nach einem Ende der Kämpfe diplomatische Lösungen nicht zu gefährden, zurückgewiesen. “Aufrufe, eine Demütigung Russlands zu vermeiden, können Frankreich und jedes andere Land, das dies fordert, nur demütigen. Denn es ist Russland, das sich selbst erniedrigt”, teilte Kuleba über Twitter mit.

“Wir sollten uns alle besser darauf konzentrieren, wie wir Russland zurückdrängen können. Das bringt Frieden und rettet Leben”, so Kuleba. Macron hatte am Samstagnachmittag in einem mit mehreren Zeitungen gesagt, man dürfe Russland nicht demütigen, “damit wir an dem Tag, an dem die Kämpfe stoppen, mit diplomatischen Mitteln eine Startrampe bauen können”.


Foto: Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur

Kuleba widerspricht Macrons Aussage zu Demütigung von Russland

dts Nachrichtenagentur