RKI meldet erstmals keine Corona-Neuinfektionen

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am Pfingstsonntag keine Neuinfektionen gemeldet. Die Inzidenz wurde aber neu berechnet, sie sank laut RKI-Angaben von 270,3 auf 257,6 neue Fällen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen.

Insgesamt geht das Institut derzeit von rund 799.300 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 167.300 weniger als vor einer Woche. Auch neue Todesfälle wurden angesichts des Feiertages nicht veröffentlicht. Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Sonntagmorgen 611 Covid-19-Patienten intensiv behandelt. Am Samstagmittag waren es 616.


Foto: Corona-Schnelltest, über dts Nachrichtenagentur

RKI meldet erstmals keine Corona-Neuinfektionen

dts Nachrichtenagentur