Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Badeausflug endet im Krankenhaus

Erfurt (ots) –

Für einen 24-jährigen Mann endete gestern ein Badeausflug in Stotternheim im Krankenhaus. Der Mann hatte den Tag am Wasser ausklingen lassen. Als am Abend, gegen 20:00 Uhr, Wolken aufzogen, packte er seine Sachen zusammen und verließ den Klingesee. Hierbei lief er an zwei unbekannten Männern vorbei. Ohne erkennbaren Grund schlugen diese gemeinsam auf ihn ein. Dabei beschädigten sie seine Brille und verpassten ihm eine blutige Nase. Noch vor Eintreffen der verschwanden die Täter. Der 24-jährige Mann wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen des Geschehens. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0135106 entgegen. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5242280

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Badeausflug endet im Krankenhaus

Presseportal Blaulicht