Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Mann aus Unstrut gerettet

Sömmerda (ots) –

Ein 31-Jähriger sorgte am Dienstagnachmittag in Sömmerda für Aufsehen. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann war nackt am Flussufer herumgesprungen. Anschließend begab er sich in die Unstrut. Den Mann verließen im Wasser die Kräfte und er drohte zu ertrinken. Polizisten retteten den Mann, der bereits unterkühlt und nicht ansprechbar war. Ein Krankenwagen brachte ihn ins Krankenhaus. Bei der Überprüfung seiner persönlichen Sachen stießen die Beamten u. a. auf hundert Gramm Haschisch und mehrere hundert Euro Bargeld. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Drogenhandels in nicht geringer Menge ermittelt. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5242300

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Mann aus Unstrut gerettet

Presseportal Blaulicht