Constantin Film: Strafe, Lauchhammer, Damaged Goods: Constantin Film feiert Serienpremieren auf dem Filmfest München

München (ots) –

Große Ehre für und deren Tochterfirmen: Gleich drei TV- und -Produktionen werden auf dem diesjährigen Filmfest München (23. Juni – 2. Juli) ihre Premiere feiern. So hat das Festivalpublikum am 27. Juni die exklusive Gelegenheit, bereits vor dem offiziellen Streamingstart auf RTL+ alle sechs Folgen der Anthologie-Serie STRAFE zu sehen. Darüber hinaus sind am 28. Juni die ersten zwei Folgen LAUCHHAMMER und 3 Folgen DAMAGED GOODS in der Sektion “Neues Deutsches ” zu sehen.

STRAFE

Montag, 27. Juni 2022, ARRI Kino

Hier der Link zum Trailer: https://youtu.be/Q2_Zs875dcA

Bei der Anthologie-Serie handelt es sich um ein innovatives Ausnahmeformat, das es so in Deutschland noch nicht gegeben hat: Sechs der bedeutendsten deutschsprachigen Regisseur*innen setzten formal unabhängig und mit totaler kreativer Freiheit je eine der packenden Stories um. Mit Helene Hegemann (“Axolotl Overkill”), Mia Spengler (“Back for good”), Oliver Hirschbiegel (“Der Untergang”), Patrick Vollrath (“7500”), Hüseyin Tabak (“Gipsy Queen”) und David Wnendt (“Er ist wieder da”) entstand so eine 6-teilige Werkschau und ein faszinierendes Regie-Portfolio mit starken, unverwechselbaren Einzelstücken in einer großen filmischen Bandbreite nach einer internationalen Bestsellervorlage. Die Kurzgeschichten wurden von den Regisseur*innen selbst als Drehbücher adaptiert und teilweise in Zusammenarbeit mit Autor*innen wie Bernd Lange, Brix Vinzent Koethe und Esther Preußler entwickelt. Zum Cast zählen u.a. Josef Bierbichler, Jule Böwe, Olli Dittrich, Katharina Hauter, Elisa Hofmann, Jan Krauter, Thomas Loibl, Hans Löw, Cosmina Stratan sowie die Deutschrapperin Ebru “Ebow” Düzgün.

Zwei Episoden, DER TAUCHER (Regie: Oliver Hirschbiegel) und DER DORN (Regie: Hüseyin Tabak), wurden im April im Wettbewerb von CANNESERIES 2022 präsentiert.

Verfilmt wurde STRAFE für RTL+ von der MOOVIE GmbH. Executive Producer ist Oliver Berben, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Constantin AG und Vorstand TV, Entertainment & Digitale der Constantin Film AG. Jan Ehlert, Geschäftsführer Constantin Television, produziert gemeinsam mit Sarah Kirkegaard, Geschäftsführerin MOOVIE, Laura Machutta, Herstellungsleiterin und Geschäftsführerin MOOVIE, und der ausführenden Produzentin Susanne Hildebrand. Producerin war Tara Biere. Für RTL+ ist Brigitte Kohnert redaktionell unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland, verantwortlich. Die Produktion wird vom FilmFernsehFonds (FFF) Bayern, vom Medienboard Berlin-Brandenburg sowie von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

LAUCHHAMMER

Dienstag, 28. Juni, GLORIA PALAST

Maik Briegand (Misel Maticevic) hatte seiner Heimat inmitten der Niederlausitz den Rücken gekehrt, wo vor der Wende seine Polizeilaufbahn begann. Doch der LKA-Ermittler kommt für die Aufklärung des Mordes an einem jungen Mädchen zurück – und ist wieder konfrontiert mit den Kollegen seines ehemaligen Reviers, der gescheiterten Ehe, seiner Familie und seiner Vergangenheit. Die Kommissarin Annalena Gottknecht (Odine Johne) will sich nicht in Briegands alte Abhängigkeiten hineinziehen lassen. Doch je mehr sich die energische Ermittlerin den Menschen vor Ort und der spröden Schönheit der Lausitz öffnet, desto größer wird ihr Verständnis für ihren Kollegen. Wie die riesigen Schaufeln der Förderbagger, die geduldig Schicht um Schicht abtragen, um der Erde ihre Braunkohle zu entreißen, graben sich die beiden Ermittler in den Fall, der sie schließlich Jahrzehnte in die Vergangenheit führt – zurück in Maik Briegands Jugend und einem traumatischen Erlebnis …

Misel Maticevic (“Babylon Berlin”, “Oktoberfest 1900”, “Im Angesicht des Verbrechens”) und Odine Johne (“Der Palast”, “Generation Beziehungsunfähig”, “Jerks”) standen an eindrucksvollen Originalschauplätzen in der Lausitzer Braunkohle-Region in Sachsen, Brandenburg und in Berlin unter der Regie von Till Franzen vor der Kamera. Die Kamera führt Felix Novo de Oliveira. In weiteren Rollen spielen Marc Hosemann, Jacob Matschenz, Andreas Leupold, Ramona Kunze-Libnow, Kai Ivo Baulitz, Uwe Preuss, Lucas Gregorowicz u.v.a. Frauke Hunfeld und Silke Zertz haben die Drehbücher geschrieben. Redaktionell betreut wird die sechsteilige Krimiserie von Sven Döbler (MDR), Kerstin Freels (rbb), Christoph Pellander (ARD Degeto) sowie Eva-Maria von Geldern (ARTE). Produzentinnen sind Heike Voßler und Kathrin Bullemer sowie Oliver Berben (Executive Producer). “Lauchhammer” ist eine Koproduktion von MDR, rbb, ARD Degeto, ARTE und der MOOVIE. Gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Mitteldeutschen Medienförderung und dem German Motion Picture Fond.

DAMAGED GOODS

Dienstag, 28. Juni, GLORIA PALAST

Von ihren Eltern vor 15 Jahren als missmutige Teenager zur Gruppentherapie verdonnert, hält die Clique aus Nola (Sophie Passmann), Mads (Tim Oliver Schultz), Hennie (Leonie Brill), Tia (Zeynep Bozbay) und Hugo (Antonije Stankovic) noch heute in allen Höhen und Tiefen des Lebens zusammen. Doch während sie sich durch Herzschmerz, Existenzängste und andere Widrigkeiten des Lebens helfen, liegen sie im Clinch mit ihrem eigenen Erwachsenwerden. Nola fliegt von der Uni und muss sich einen Bafög-Ersatz und ein neues Ventil für ihre Hobby-Psychologie suchen. Hennie ist Businessfrau und hat einen Freund, doch als ihr Kinderwunsch plötzlich Thema wird, leidet auch ihr stabiler Lebensentwurf. Tia sucht nach einer eigenen Identität als Künstlerin, was sich zwischen ihrer dauerpositiven Hippie-Großmutter (Michaela May) und den eigenen Vermeidungsstrategien als gar nicht so leicht gestaltet. Hugo kämpft um Liebe und um ein authentisches Leben als junger schwuler Mann jenseits erdrückender Lifestyle-Klischees. Und Mads, der attraktive Ex-Jurist, muss Abschied nehmen von seinen Eitelkeiten und einem Leben ohne Konsequenzen, als sein unbeschwerter Single-Alltag auf den Kopf gestellt wird. Durch die Geschichten führt Nola mit ihrem eigenen Podcast, in dem sie nicht nur ihre innersten Gefühle und Probleme bespricht, sondern auch die persönlichen und intimen Geschichten ihrer Freunde – ohne deren Wissen. Drama: vorprogrammiert!

Zum Cast gehören neben Sophie Passmann (Joko und Klaas – Männerwelten; Late Night Berlin), Tim Oliver Schultz (Die Welle, Systemfehler – Wenn Inge tanzt), Leonie Brill (Blood Red Sky; Watzmann ermittelt), Zeynep Bozbay (Biohackers) und Antonije Stankovic (SOKO Stuttgart) in den Hauptrollen, u.a. Michaela May, Jasmin Gerat, Timmi Trinks, Josia Krug, Samirah Breuer, Christian Tramitz, Helmfried von Lüttichau, Luise Kinseher, Paul Sedlmeir und Simon Pearce. Regie führt Anna-Katharina Maier, Headautor ist Jonas Bock. Damaged Goods wird produziert von Westside Filmproduktion (Tina Kringer und Christian Becker) für Amazon Prime Video.

Kontakt:

Newsroom: Constantin Film
Pressekontakt: Für Rückfragen:

Constantin Film
Presse
Tel. +49 (89) 44 44 600
E-Mail: presse@constantin.film

Quellenangaben

Bildquelle: STRAFE Plakat / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/12946 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/12946/5243658

Constantin Film:  Strafe, Lauchhammer, Damaged Goods: Constantin Film feiert Serienpremieren auf dem Filmfest München

Presseportal