Polizeibericht Region Jena: Aggressivität endet im Widerstand

Jena (ots) –

Ein 39-Jähriger aus Jena muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Der Mann, welcher augenscheinlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand, befand sich am Mittwochabend äußerst aggressiv in einer Einrichtung in der Fritz-Ritter-Straße in Jena. Hier versuchte er, einen 30-Jährigen mit einer Flasche zu verletzten, als er während eines Wutausbruches die Flasche in Richtung des jungen Mannes warf, diesen allerdings verfehlte. Während der Anzeigenaufnahme steigerten sich seine Aggressionen derart, dass der Mann eine Schere in die Hand nahm, zum Schlag ausholte und auf die eingesetzten Beamten losging. Der Angriff konnte glücklicherweise abgewehrt werden, allerdings wurde hierbei ein Polizist verletzt. Der polizeibekannte 39-Jährige wurde anschließend fixiert und durch einen Arzt in ein Fachkrankenhaus eingewiesen.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Telefon: 03641-81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5243868

Polizeibericht Region Jena: Aggressivität endet im Widerstand

Presseportal Blaulicht