Erste Runde der Parlamentswahl in Frankreich angelaufen

Paris ( Nachrichtenagentur) – In Frankreich ist am Sonntag die erste Runde der Parlamentswahl angelaufen. Gewählt werden die 577 Abgeordneten der Nationalversammlung.

Die Parlamentarier werden dabei nach einem Mehrheitswahlrecht in maximal zwei Wahlgängen gewählt. In den Umfragen lag zuletzt das Regierungsbündnis des kürzlich wiedergewählten Präsidenten Emmanuel Macron vorn, es zeichnet sich aber ein Verlust der absoluten Mehrheit ab. Das linke Bündnis NUPES dürfte die stärkste Oppositionsfraktion werden. Die Wahllokale sind noch bis 18 Uhr geöffnet, in einigen Großstädten schließen sie erst um 20 Uhr.

Erwartet wird eine sehr niedrige Wahlbeteiligung. Für Wahlkreise, in denen am Sonntag kein Sieger ermittelt wird, wird in der kommenden Woche eine zweite Wahlrunde abgehalten.


Foto: Französische Nationalversammlung, über dts Nachrichtenagentur

Erste Runde der Parlamentswahl in Frankreich angelaufen

dts Nachrichtenagentur