Polizeibericht Region Gotha: Betrunken gegen Laterne gefahren

Arnstadt (Ilm-Kreis) (ots) –

Am späten Samstag Abend befuhr ein 36jähriger afghanischer Mann mit seinem VW die Ichtershäuser Straße in Arnstadt. Beim Abbiegevorgang in die Straße am Bahnhof verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer Straßenlaterne auf dem Gehweg.

Die Laterne wurde schwer beschädigt und stand so schräg, dass sie durch Einsatz der Feuerwehr Arnstadt und der Stadtwerke gesichert werden musste. Der Schaden an der Laterne wird derzeit auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Schaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Der Grund des Kontrollverlustes über das Fahrzeug wurde schnell klar, der Mann war mit 1,06 Promille nicht unerheblich alkoholisiert.

Es erfolgte die Blutentnahme in einem Krankenhaus, die Beschlagnahme des Führerscheines und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (tb)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Gotha
Rückfragen an:

üringer

Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5245668

Polizeibericht Region Gotha: Betrunken gegen Laterne gefahren