Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Betrüger erbeuten 2.500 Euro

Erfurt (ots) –

In Erfurt ist am Donnerstag eine 37-jährige Frau Opfer von Trickbetrügern geworden. Am Telefon gab sich ihr eine unbekannte Person als Mitarbeiter von Europol aus. Der Anrufer teilte mit, dass die Frau auf einer Fahndungsliste zu finden sei. Um diesen Eintrag zu löschen, sollte die 37-Jährige die Codes von Google Play Karten übermitteln. Die Frau kaufte daraufhin in mehreren Geschäften die geforderten Karten und gab die Codes im Wert von 2.500 Euro preis. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5250608

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Betrüger erbeuten 2.500 Euro