Polizeibericht Region Konstanz: (A81 Rottenburg, Lkrs. TÜ) Aquaplaning bringt Allradfahrzeug aus der Spur

Rottenburg (ots) –

Heftiger Niederschlag und Aquaplaning haben ab Montagmorgen kurz vor 5 Uhr einen Autofahrer auf der A81 zwischen Horb und Rottenburg aus der Spur gebracht. Der 29-jährige war mit seinem Firmenwagen in Richtung Stuttgart unterwegs, als sein Mercedes-SUV kurz vor der Ausfahrt Rottenburg wegen zu hohem Tempo in Verbindung mit Nässe außer Kontrolle geriet. Das Auto schleuderte in den Grünstreifen und dort gegen einen Treppenaufgang aus Beton. Dabei wurde der Wagen erheblich beschädigt. Die geht von einem Totalschaden mit einer Summe von über 30.000 Euro aus. Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt. Notarzt und Rettungsdienst kamen an die Unfallstelle. Auch eine Besatzung des THW aus Rottenburg rückte an. Aufgrund des Unfalls kam es auf der Autobahn Richtung Stuttgart bis gegen 7 Uhr zu leichten Behinderungen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Uwe Vincon

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5252280

Polizeibericht Region Konstanz: (A81 Rottenburg, Lkrs. TÜ) Aquaplaning bringt Allradfahrzeug aus der Spur

Presseportal Blaulicht