Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Bergheim: Unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis mit getuntem Auto …

Heidelberg-Bergheim (ots) –

Ein 35-jähriger Mann war am Freitagabend im Stadtteil Bergheim unter Drogeneinfluss mit einem getunten Auto unterwegs. Der Honda fiel den Spezialisten der Verkehrspolizei (EG Poser Heidelberg) kurz vor 19 Uhr wegen einer optisch veränderten Auspuffanlage in der Kurfürsten-Anlage auf. Die Beamten setzten sich mit ihrem Fahrzeug neben den Honda, der auf der linken Fahrspur in Richtung Neckargemünd unterwegs war, und forderten den Fahrer mit der Anhaltekelle auf, anzuhalten. Dies ignorierte der Fahrer zunächst und fuhr weiter, bog in die Rohrbacher Straße ab und fuhr weiter durch Bahnhofstraße, Häusserstraße und konnte schließlich in der Goethestraße gestoppt werden. In der Häusserstraße beobachteten die Beamten, wie eine Papiertüte aus dem Fahrzeugfenster geworfen wurde und auf dem Gehweg liegenblieb.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 35-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da er nicht mehr im Besitz eines solchen war. Er war ihm aufgrund eines gleichen Delikts entzogen worden.

Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht über den vorgeschriebenen Versicherungsschutz verfügte und aufgrund dessen zur Zwangsstilllegung ausgeschrieben war. Da die Eigentumsverhältnisse des Fahrzeugs nicht eindeutig geklärt werden konnten, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Der 35-Jährige nutzte das Fahrzeug mit Wissen der Nutzerin, die jedoch nicht als Halterin eingetragen ist.

Gegen den Fahrer des Honda wird nun wegen Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Drogenbesitzes ermittelt. Die Fahrzeugnutzerin sieht einer Anzeige wegen Zulassens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die weiteren Ermittlungen zu den Eigentumsverhältnissen des Fahrzeugs dauern an.

Durch die Beamten konnte die aus dem Fenster geworfene Tüte aufgefunden und sichergestellt werden. In dieser befanden sich insgesamt 150 Gramm Marihuana. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Fahrers sowie dessen 39-jährigen Beifahrers konnte in der Wohnung des 39-Jährigen eine Hanfaufzuchtanlage sowie zahlreiche erntereife Hanfpflanzen aufgefunden werden. Durch die Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen den Mann beantragt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Drogenhandels dauern an.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5252581

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Bergheim: Unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis mit getuntem Auto …

Presseportal Blaulicht