Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: Nächtliche Vergewaltigung – Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild

Osnabrück (ots) –

In den Morgenstunden des vergangenen Freitags (17. Juni 22) wurde eine 23-jährige Frau an ihrem Arbeitsplatz, dem Rezeptionsbereich eines Hotels im Innenstadtbereich, gegen 02:30 Uhr vergewaltigt. Der Täter floh anschließend in unbekannte Richtung.

Die ließ ein Phantombild des Täters anfertigen und bittet nun um die Hilfe der Öffentlichkeit.

Der Unbekannte wurde darüber hinaus wie folgt beschrieben:

– männlich

– ca. 20 – 25 Jahre alt

– ca. 180 cm groß

– kräftige, trainierte Statur mit Bauchansatz

– sprach Deutsch mit Akzent

– schwarzes Hemd

– schwarze Chinohose

– weiße Turnschuhe, ähnlich “Nike Air Force”

Besonderes Merkmal:

Löwenkopftattoo (schwarz-weiß) auf der Brust.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0541/327-3103 (tagsüber) und 0541/327-2115 entgegen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Bildquelle: Unbekannter Vergewaltiger OS
Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5254051

Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: Nächtliche Vergewaltigung – Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild

Presseportal Blaulicht