Polizeibericht Region Nordhausen: Mit dem Messer durch die Stadt gelaufen, Mann verschreckt Passanten

Nordhausen (ots) –

Für Aufsehen sorgte am Dienstagabend im Stadtgebiet von Nordhausen ein polizeibekannter, 25-jähriger Mann. Zahlreiche Anrufer meldeten sich über den Notruf und informierten die über den Mann, der mit einem Messer bewaffnet und schreiend durch die Straßen zog und den Passanten drohte. Die alarmierten Polizisten konnten dem Mann wenige Minuten nach den Notrufen im Bereich der Kranichstraße, Barfüßerstraße habhaft werden. Er stand offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Krankenhaus. Während seines Handelns beschädigte er mit einer Bierflasche die Fensterscheibe einer Immobilienfirma. Ermittlungen zufolge, drohte er niemandem konkret, sondern zog, mit dem Messer fuchtelnd, durch die Stadt. Das Messer stellten die Beamten sicher. Gegen den Mann laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachtes der Bedrohung und Sachbeschädigung.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5254894

Polizeibericht Region Nordhausen: Mit dem Messer durch die Stadt gelaufen, Mann verschreckt Passanten

Presseportal Blaulicht