Schüler Helfen Leben: Heute ist der Soziale Tag 2022

Neumünster (ots) –

Heute findet bundesweit der Soziale Tag statt, an dem zehntausende Schüler*innen für einen Tag ihre Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen und den erarbeiteten Lohn für Gleichaltrige in schwierigen Lebenslagen spenden. Das Aktionsformat wird jährlich von veranstaltet und unterstützt in diesem Jahr auch und Jugendliche, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind. Schirmherr des Sozialen Tages ist Bundeskanzler Olaf Scholz.

Der Soziale Tag wird jährlich von Deutschlands größter jugendlich geführten , Schüler Helfen Leben, organisiert. Bundesweit engagieren sich an diesem Tag Jugendliche für Jugendliche. Sie tauschen ihre Schulbank für den guten Zweck gegen einen Arbeitsplatz und unterstützen damit Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, Jordanien und im Kontext des Ukraine-Kriegs. So übernehmen sie Verantwortung für sich selbst und andere in der Gesellschaft und setzen sich solidarisch für Frieden, Chancengerechtigkeit und Demokratie ein. “Durch die Arbeit am Sozialen Tag wird den Schülern gezeigt, dass gesellschaftliches Engagement ganz einfach sein kann: Nämlich dann, wenn alle zusammenhelfen, erzählt die Lehrerin Karina Lammers, die an ihrer den Sozialen Tag mit koordiniert, “gerade in diesem Jahr, wenn sich viele vom Krieg in der Ukraine überwältigt fühlen, ist das eine schöne und wichtige Botschaft.”

Der Krieg in der Ukraine erinnert an die Gründungszeit der Hilfsorganisation Anfang der 1990er Jahre: Bereits während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien setzten sich junge Menschen aus Deutschland für Gleichaltrige in den Kriegsgebieten ein und riefen als Reaktion den Sozialen Tag ins Leben. Auch mit Beginn des Ukraine-Kriegs wollten Schüler*innen in ganz Deutschland nicht tatenlos zusehen, sondern aktiv werden. So haben sie sich in den letzten Monaten bereits mit eigenen Spendenaktionen an der Kampagne #gemeinsamsolidarisch von Schüler Helfen Leben beteiligen. Durch den großen Einsatz konnten schnell Nothilfeprojekte in der Ukraine und den Nachbarländern Polen und der Republik Moldau ins Leben gerufen werden. Diese Arbeit soll nun ausgebaut werden: Mit den am Sozialen Tag erarbeiteten Spendengeldern soll eine mittelfristige Unterstützung von flüchtenden Kindern und Jugendlichen aus und in der Ukraine gewährleistet werden.

Schüler*innen suchen sich für den Sozialen Tag selbstständig einen Arbeitsplatz und haben so die Möglichkeit, in ihren Traumberuf zu schnuppern. Die 16-jährige Emilia lernt beim diesjährigen Sozialen Tag den Alltag in einer Buchhandlung besser kennen. “Wir haben uns in der Schule viel mit dem Krieg in der Ukraine beschäftigt und gemeinsam überlegt, wie wir selbst helfen können. Dann haben wir vom Sozialen Tag erfahren und uns dort als Klasse gleich angemeldet. Jetzt helfen wir anderen Kindern und können gleichzeitig noch einen spannenden Beruf kennenlernen.” In den letzten Jahren musste das Engagement rund um den Sozialen Tag aufgrund von Corona stark eingeschränkt werden. Die Motivation der Schüler*innen hat darunter aber kaum gelitten; Engagement ist für viele aktuell wichtiger denn je ist.

Presseeinladung:

Medienvertreter*innen, die Interesse daran haben, Schüler*innen an Ihrem Sozialen Tag zu begleiten und darüber zu berichten, melden sich gerne bei unserer Pressesprecherin, Asena Kilinc.

Pressematerialien:

Unter folgendem Link (https://schuelerhelfenleben-my.sharepoint.com/personal/hannes_mattenschlager_schueler-helfen-leben_de/_layouts/15/onedrive.aspx?id=%2Fpersonal%2Fhannes_mattenschlager_schueler-helfen-leben_de%2FDocuments%2FFreigegeben%2FSozialer%20Tag%2022%20-%20Pressematerial&ct=1655902641963&or=Teams-HL&ga=1)sind Foto,- Video- und weitere Materialien zu finden.

Über den Sozialen Tag

Das Aktionsformat des Sozialen Tages existiert seit 1998 in Schleswig-Holstein und seit 2006 in ganz Deutschland. Seitdem haben fast zwei Millionen Schülerinnen und Schüler am Sozialen Tag teilgenommen. Innerhalb der letzten 20 Jahre wurden über 30 Millionen Euro in mehr als 130 Jugend- und Bildungsprojekten eingesetzt. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, selbst organisiert in ihren Traumberuf reinzuschnuppern und engagieren sich nebenbei über nationale Grenzen hinweg für Gleichaltrige. Dabei setzen sie ein Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität. Der Soziale Tag 2022 steht unter anderem unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz.

Über Schüler Helfen Leben

Schüler Helfen Leben ist die größte jugendlich geführte Hilfsorganisation in Deutschland. Sie fördert und betreibt Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, Jordanien und Deutschland mit den Themenschwerpunkten Jugendengagement, Bildung und Chancengerechtigkeit. Im Jahr 2022 sind nun auch Projekte für junge Menschen dazugekommen, die vom aktuellen Krieg gegen die Ukraine betroffen sind. Einmal im Jahr richtet Schüler Helfen Leben deutschlandweit den Sozialen Tag aus, an dem 60.000 Schüler*innen einen Tag lang die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen und ihren Lohn für Gleichaltrige spenden. Dabei kommen jährlich ca. 1,1 Millionen Euro zusammen.

Kontakt:

Newsroom: Schüler Helfen Leben
Pressekontakt: Asena Kilinc
Schüler Helfen Leben
Kaiserstraße 12
24534 Neumünster
Telefon: +49 4321 48906-0
Fax: +49 4321 48906-44
presse@schueler-helfen-leben.de

Quellenangaben

Bildquelle: Der Soziale Tag wird von 6 FSJlerInnen im Büro Neumünster organisiert / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129456 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Schüler Helfen Leben, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/129456/5255260

Schüler Helfen Leben:  Heute ist der Soziale Tag 2022

Presseportal