Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Drogen und Geld beschlagnahmt

Sömmerda (ots) –

Die Kriminalpolizei Erfurt realisierte am Mittwochabend in der Wohnung eines 31-jährigen Mannes in Sömmerda einen Durchsuchungsbeschluss. Dabei wurden von der etwa 160 Gramm Crystal Meth sowie mehrere tausend Euro Bargeld aufgefunden und beschlagnahmt. Der Straßenverkaufswert der Drogen wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Mangels vorliegender Haftgründe wurde der Mann auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Er hat sich nun wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge strafrechtlich zu verantworten. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5255913

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Drogen und Geld beschlagnahmt

Presseportal Blaulicht