Pilotenvereinigung rechnet frühestens im Winter mit Normalisierung

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Trotz der Beschlüsse der zur Beseitigung der aktuellen Personalengpässe an den deutschen Flughäfen rechnet die Pilotenvereinigung Cockpit nicht mit einem raschen Ende der Probleme. Der akute Mangel sei selbst verschuldet, sagte Vorstandsmitglied Matthias Baier der “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe).

“Wir rechnen frühestens im Winter mit einer Normalisierung der Situation.” Die müssten jetzt ihrerseits Maßnahmen ergreifen, damit der Flugverkehr wieder reibungslos funktioniert. “Kurzfristig wird dies allerdings schwer möglich sein”, sagte Baier. Zugleich forderte er die Branche auf, die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

“Die Branche hat an Attraktivität verloren. Die Arbeitsbedingungen müssen verbessert werden, um wieder ausreichend gewinnen zu können.” Alle Beteiligten seien daher jetzt aufgerufen, “das nächste Jahr und die mittelfristige Planung nicht zu vernachlässigen und weiter kräftig auszubilden”, so das Vorstandsmitglied.


Foto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, über dts Nachrichtenagentur

Pilotenvereinigung rechnet frühestens im Winter mit Normalisierung

dts Nachrichtenagentur